dots Softwarehttp://www.dots.de Neuigkeiten aus dem Digitaldruck en-GB dots Software Mon, 18 Nov 2019 07:44:27 +0100 Mon, 18 Nov 2019 07:44:27 +0100 from dots with help: TYPO3 EXT:news news-294 Mon, 14 Oct 2019 14:00:00 +0200AccurioPro Label Impose: Version 1.4 veröffentlichthttps://www.dots.de/de/print-blog/accuriopro-label-impose-version14-veroeffentlicht/ Ein Update für AccurioPro Label Impose steht bereit, das sowohl Unterstützung für die AccurioLabel 230 enthält sowie eine neue Funktion, die eine individuellere Anordnung von Etiketten ermöglicht. Ein Update für AccurioPro Label Impose steht bereit, das sowohl Unterstützung für die AccurioLabel 230 enthält sowie eine neue Funktion, die eine individuellere Anordnung von Etiketten ermöglicht.

Für AccurioPro Label Impose, unserer Softwarelösung für das schnelle und effiziente Ausschießen von Etiketten, die speziell für die Etikettendrucker von Konica Minolta entwickelt wurde, ist ein Update erschienen.

Neu in Version 1.4

Spaltenabstand individuell definieren

Es ist jetzt möglich, den Abstand zwischen den einzelnen Spalten, in denen die Etiketten auf der Rolle angeordnet sind, für jede Spalte einzeln zu definieren.

Dies ist insbesondere nützlich, wenn verschiedene Motive nebeneinander gedruckt werden, die bedruckte Rolle aber anschließend in mehrere Teile zerschnitten und die einzelnen Teile getrennt weiterverarbeitet werden. Um den notwendigen Platz zum Schneiden zu haben, ist es notwendig, zwischen einzelnen Spalten einen größeren Abstand zu definieren.

Unterstützung der AccurioLabel 230

Mit diesem Update wird die neueste Generation des Etikettendruckers von Konica Minolta, AccurioLabel 230, unterstützt.

Update installieren

Version 1.4 von AccurioPro Label Impose erhalten Sie über Ihren lokalen Ansprechpartner bei Konica Minolta bzw. bei Ihrem autorisierten Händler.

Wenn Sie einen gültigen Softwarewartungsvertrag (SMP) besitzen, ist das Update für Sie kostenlos.

]]>
news-291 Thu, 26 Sep 2019 15:22:00 +0200AccurioPro Flux: Version 8.0.2 veröffentlicht (Service release)https://www.dots.de/de/print-blog/accuriopro-flux-version802-veroeffentlicht-service-release/ Neben anderen kleinen Verbesserungen wird mit diesem Service Release die Bearbeitung von Dokumenten in externen Anwendungen wieder ermöglicht. Eine Reihe an Fehlerbehebungen ist ebenfalls enthalten. Neben anderen kleinen Verbesserungen wird mit diesem Service Release die Bearbeitung von Dokumenten in externen Anwendungen wieder ermöglicht. Eine Reihe an Fehlerbehebungen ist ebenfalls enthalten.

Neu in Version 8.0.2

Bearbeitung von Dokumenten mit externen Anwendungen

Bereits in vergangenen Versionen war es möglich, Dokumente aus AccurioPro Flux heraus in externen Anwendungen (z. B. Adobe Acrobat) zu bearbeiten und die Änderungen zu übernehmen, ohne das ein erneuter Import erforderlich ist.

Diese Funktion hatte in der neuen Hauptversion 8.0 zunächst gefehlt, ist mit diesem Service Release aber wieder verfügbar.

Bearbeitung von mehreren Aufträgen

Es ist ab sofort möglich, für mehrere Aufträge gleichzeitig sowohl den zugewiesenen Drucker als auch den Auftragsstatus zu ändern, was Zeit spart und die Bearbeitung von Aufträgen sehr viel bequemer macht.

Diese Funktion war bereits auf dem Flux Server (via Browser) verfügbar, hat aber noch in der lokal installierten Flux Workstation gefehlt.

Flux Preflight Pro

Die in der Option Flux Preflight Pro verwendete Preflight-Technologie, pdfToolbox, wurde auf die neueste Version aktualisiert (10.2.509). Damit sind die darin enthaltenen Neuerungen und Fehlerbehebungen ebenfalls in AccurioPro Flux verfügbar.

Update installieren

Das Update erhalten Sie über Ihren lokalen Ansprechpartner bei Konica Minolta oder bei Ihrem lokalen Konica Minolta-Händler.

Wenn Sie einen gültigen Softwarewartungsvertrag (SMP) besitzen, ist das Update auf Version 8.0.2 für Sie kostenlos.

]]>
news-288 Tue, 06 Aug 2019 11:00:00 +0200AccurioPro Flux: Neue Hauptversion 8.0 erschienenhttps://www.dots.de/de/print-blog/accuriopro-flux-neue-hauptversion80-erschienen/ In der neuen Version von AccurioPro Flux haben wir grundlegende konzeptionelle und technologische Änderungen vorgenommen. Die Möglichkeiten für die Aufbereitung von Dokumenten für den Druck wurden optimiert und sehr viel flexibler gestaltet. Bei der Nutzung von Premium/Ultimate kann außerdem direkt im Browser gearbeitet werden.

In der neuen Version von AccurioPro Flux haben wir grundlegende konzeptionelle und technologische Änderungen vorgenommen. Die Möglichkeiten für die Aufbereitung von Dokumenten für den Druck wurden optimiert und sehr viel flexibler gestaltet. Bei der Nutzung von Premium/Ultimate kann außerdem direkt im Browser gearbeitet werden.

 

Highlights

Neues Import- und Ausschießkonzept

Das neu gestaltete Import- und Auschießkonzept ist das Highlight der neuen Version.

AccurioPro Flux war schon immer besonders effektiv bei der Arbeit mit vorkonfigurierten Druckproduktion wie zum Beispiel Broschüren oder Visitenkarten. So können Sie mit der Auswahl des passenden Produktes mit einem Klick eine druckfertige Datei erzeugen.

Dieses Mal stand jedoch das schnelle Aufsetzen von Druckaufträgen im Fokus, die nicht dem Standard entsprechen und für die daher kein vorkonfiguriertes Druckprodukt existiert. Das Ziel war es, einen flexiblen Workflow zu ermöglichen, mit dem Sie solche Aufträge ebenso schnell ausschießen und drucken können.

Im neuen Import stehen Ihnen daher jetzt von Anfang an viele Funktionen zur Verfügung, die Sie bisher erst nach dem Import nutzen konnten. Zusätzlich vereinfachren ganz neue Funktionen wie das Ausschießen nach Reihen und Spalten und die dazugehörige Optimierungsfunktion die Anordnung der Seiten auf dem Bogen. Neu benötigte Papierformate können Sie auf die Schnelle anlegen. Eine genaue Vorschau und eine Preflightfunktion ermöglichen die Prüfung der Druckdaten. Nicht zuletzt können Sie den Auftrag sofort an den Drucker übergeben.

Direkt im Browser arbeiten

Die größte technische Neuerung in AccurioPro Flux Premium und AccurioPro Flux Ultimate ist die Möglichkeit, auf ein lokal installiertes Programm (Flux Workstation) verzichten und direkt im Browser arbeiten zu können.

Fast alle Funktionen aus der Flux Workstation sind jetzt parallel auf dem zentralen Flux Server verfügbar, so dass Sie Druckaufträge direkt im Browser bearbeiten und natürlich auch an den Drucker übergeben können.

Damit gestalten Sie Ihre Arbeitsweise sehr viel flexibler: Sie benötigen lediglich einen Browser und können dann von jedem PC und zusätzlich erstmalig auch vom Mac oder mobilen Endgerät aus zugreifen.

Integration anderer Softwarelösungen

Die Integration von AccurioPro Flux in bestehende Infrastrukturen und Workflows und die Anbindung an bestehende Softwarelösungen ist für viele Kunden ein wichtiges Thema.

Mit der jetzt öffentlich zugänglichen API ermöglicht AccurioPro Flux die bidirektionale Kommunikation mit externen Systemen. So können zum Beispiel bestehende Webshops, MIS und ERP-Systeme angeschlossen werden, um Druckaufträge an AccurioPro Flux zu übermitteln und den aktuellen Auftragsstatus untereinander auszutauschen.

Neue Funktionen im Überblick

Hier finden Sie die wichtigsten neuen Funktionen im Überblick:

Highlights in AccurioPro Flux Essential

  • Neues Importkonzept für das flexible Aufsetzen von Druckaufträgen
  • Neue Ausschießfunktionen: Ausschießen nach Zeilen & Spalten inklusive einer Optimierungsfunktion, neue Skalierungs- und Positionierungsfunktionen
  • Erweiterter Funktionsumfang für Textfelder
  • Für Deckblätter können abweichende Papiere definiert und zusätzlich festgelegt werden, ob und in wieweit sie bedruckt werden sollen
  • Die Überwachung von Hot Foldern kann einfach aktiviert oder deaktiviert werden

Highlights in AccurioPro Flux Premium

  • Arbeiten im Browser auf PC, Mac oder mobilem Endgerät
  • API zur Anbindung von Drittanbieterlösungen
  • Neue Preflight-Optionen mit Flux Preflight Pro: Beim Import können mehrere Profile nacheinander angewendet werden
  • Die zur Abbildung des Auftragsstatus verwendeten Arbeitsschritte können komplett an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden
  • Neue Benutzerrechte, um die verschiedenen Benutzerrollen besser differenzieren zu können

Update installieren

Das Update erhalten Sie über Ihren lokalen Ansprechpartner bei Konica Minolta.

Wenn Sie einen gültigen Softwarewartungsvertrag (SMP) besitzen, ist das Update auf Version 8.0 für Sie kostenlos.

]]>
news-285 Mon, 07 Jan 2019 11:00:00 +0100[Success Story] Concordia Versicherungen: Mehr Flexibilität für die Hausdruckereihttps://www.dots.de/de/print-blog/success-story-concordia-versicherungen-mehr-flexibilitaet-fuer-die-hausdruckerei/ Die Hausdruckerei der Concordia Versicherung in Hannover versorgt Kunden im Innen– und Außenvertrieb in ganz Deutschland mit vollfarbig produzierten Druckstücken. Dank eines individuellen Konzepts von Konica Minolta ist die Hausdruckerei heute in der Lage, ihre Druckdienstleistungen flexibler anzubieten und das Portfolio künftig auszubauen. Die Hausdruckerei der Concordia Versicherung in Hannover versorgt Kunden im Innen– und Außenvertrieb in ganz Deutschland mit vollfarbig produzierten Druckstücken. Dank eines individuellen Konzepts von Konica Minolta ist die Hausdruckerei heute in der Lage, ihre Druckdienstleistungen flexibler anzubieten und das Portfolio künftig auszubauen.

Die Concordia Versicherungen zählen mit rund 1.250 Mitarbeitern zu den mittelgroßen Versicherern im Bereich der Schadens- und Unfallversicherung in Deutschland. Sie betreiben eine eigene Hausdruckerei, die Flyer und Broschüren für den Innen- und Außenvertrieb in ganz Deutschland produziert. Für diese Art von Verkaufsmaterialen ist die Qualität ausschlaggebend, insbesondere in Bezug auf die Farben, die im Einklang mit der CI sein müssen.

Die Herausforderung

  • Hohe Druckqualität
  • Mehr Flexibilität bei der Druckproduktion

Durch das Auslaufen des bisherigen Vertrages mit einem anderen Hersteller war der Kunde offen für neue Konzepte, um seinen Workflow zu straffen und effizienter zu produzieren.

Die Lösung

  • Kombination aus zwei AccurioPress C2070 und einer bizhub PRESS 1250eP mit entsprechender Veredelung
  • AccurioPro Flux Ultimate

Anstatt nur das vorherige Setup (ein Farbsystem, ein Schwarzweiß-System) zu ersetzen, bot Konica Minolta ein Konzept an, in dem zwei Farbsysteme als Tandeminstallation kombiniert werden. Dabei ist an ein System ein Heißklebebinder und an das zweite System eine Broschüreneinheit angebunden. Ein zusätzliches Schwarzweiß-System vervollständigte das Setup. Damit wird die Produktion flexibler und rationeller gestaltet und ist außerdem bei Ausfällen abgesichert.

AccurioPro Flux Ultimate wurde installiert, um alle eingehenden Druckaufträge zentral zu verwalten und alle drei Geräte zentral anzusteuern. Die Cluster-Druck-Funktion war der entscheidene Faktor für die Ansteuerung der Tandem-Farbgeräte. Mithilfe von AccurioPro Flux soll demnächst auch ein Webshop realisiert werden, um den Versicherungsagenturen eine bequeme Onlinebestellung von Werbemitteln zu ermöglichen.

Die Vorteile auf Kundenseite

  • Erhöhte Produktionsgeschwindigkeit
  • Mehr Flexibilität in der Weiterverarbeitung
  • Die Möglichkeit, das Serviceangebot zu erweitern

Das neue Setup ermöglicht eine bequeme und automatisierte Produktion von Broschüren durch die integrierten Finishing-Vorrichtungen. Die Tandeminstallation der zwei Farbsystem garantiert eine konstante Farbqualität und sorgt für Ausfallsicherheit.

AccurioPro Flux ermöglicht es, alle Druckaufträge zentral und komfortabel zu verwalten. Mit dem Angebot eines Webshops für die 24/7 Online-Bestellung an die Agenturen will das Unternehmen in Zukunft einen zusätzlichen Mehrwert schaffen.

Lesen Sie die gesamte Success Story (PDF).

]]>
news-282 Thu, 03 Jan 2019 16:30:00 +0100[Success Story] Zwei Colleges in den Niederlanden modernisieren mit AccurioPro Flux ihre Hausdruckereihttps://www.dots.de/de/print-blog/success-story-zwei-colleges-in-den-niederlanden-modernisieren-mit-accuriopro-flux-ihre-hausdruckerei/ Mit einem ausgeklügeltem Konzept aus leistungsstarken Produktionsdruckern, integrierten Finishingoptionen sowie der passenden Softwarelösung AccurioPro Flux hat die SORG Stiftung ihren Druckraum modernisiert. Automatisierte und zeitsparende Abläufe erfordern weniger manuelle Eingriffe und machen die Auslagerung von Aufträgen in Spitzenzeiten überflüssig. Mit einem ausgeklügeltem Konzept aus leistungsstarken Produktionsdruckern, integrierten Finishingoptionen sowie der passenden Softwarelösung AccurioPro Flux hat die SORG Stiftung ihren Druckraum modernisiert. Automatisierte und zeitsparende Abläufe erfordern weniger manuelle Eingriffe und machen die Auslagerung von Aufträgen in Spitzenzeiten überflüssig.

Die SORG Stiftung betreibt zwei Colleges in den Niederlanden, das Van Lodenstein College und das Hoornbeeck College. Die Colleges verteilen sich auf 13 Standorte, in denen über 1.000 Mitarbeiter beschäftigt sind.

In der hauseigenen Druckerei werden die Materialien für alle Standorte gedruckt, zumeist Unterrichtsmaterialien in Form von Broschüren mit verschiedenen Bindungen.

Die Herausforderung

Als im Rahmen einer Ausschreibung die Modernisierung der Hausdruckerei anstand, galt es Lösungen für folgende Herausforderungen zu finden:

  • Steigerung der Gesamteffizienz der zentralen Hausdruckerei durch die Optimierung der Arbeitsabläufe
  • Einführung eines leicht verständlichen Online-Bestellprozesses
  • Entlastung des Druckoperators von manuellen Nachbearbeitungen
  • Vermeidung des Outsourcens von Druckaufträgen zu Spitzenzeiten

Die Lösung

Konica Minolta gewann die Ausschreibung für die Modernisierung der stiftungseigenen Hausdruckerei dank einer passenden Hardwarekonfiguration im Zusammenspiel mit AccurioPro Flux.

Die folgenden Faktoren waren dabei entscheidend:

  • In die neuen, leistungsstärkeren Produktionsdrucker sind die passenden Finishingoptionen direkt integriert. So lassen sich beispielsweise mit der Broschüreneinheit Broschüren professionell falten und heften, ohne dass manuelle Arbeitsschritte notwendig sind.
  • Durch den Einsatz von AccurioPro Flux im Zusammenspiel mit den neuen Maschinen konnten die Arbeitsprozesse zu einem großen Teil automatisiert werden, so dass der Druckraum von nur einem Operator betrieben werden kann und Aufträge in Spitzenzeiten nicht länger ausgelagert werden müssen.
  • Der neue Webshop, der mithilfe von AccurioPro Flux realisiert wurde, bietet eine intuitive Nutzeroberfläche. Damit kann die Hausdruckerei Aufträge rund um die Uhr entgegennehmen und komplett auf Bestellformulare in Papierform verzichten.

Die Vorteile auf Kundenseite

Die Hausdruckerei kann ihren Kunden jetzt rund um die Uhr eine bequeme Bestellmöglichkeit anbieten. Die Aufträge kommen strukturiert in der Druckerei an und können dort effizient produziert werden. Dank der Automatisierung vieler Abläufe und dem Wegfall zeitraubender manueller Tätigkeiten werden die Aufträge auch in Spitzenzeiten termingerecht produziert und müssen nicht länger ausgelagert werden.

Lesen Sie die gesamte Success Story (PDF in Englisch).

]]>
news-279 Thu, 01 Nov 2018 11:00:00 +0100Mehr Standardnutzer in AccurioPro Fluxhttps://www.dots.de/de/print-blog/mehr-standardnutzer-in-accurioproflux/ Ab sofort erhöht sich die Anzahl der Druckoperatoren, die gleichzeitig mit AccurioPro Flux Premium oder Flux Ultimate arbeiten können, auf drei Personen. Damit wird die Lösung noch attraktiver für kleine Teams. Ab sofort erhöht sich die Anzahl der Druckoperatoren, die gleichzeitig mit AccurioPro Flux Premium oder Flux Ultimate arbeiten können, auf drei Personen. Damit wird die Lösung noch attraktiver für kleine Teams.

Es gibt gute Nachrichten für Kunden, die Flux Premium oder Flux Ultimate nutzen bzw. über den Kauf eines der beiden Produkte nachdenken:

Ab sofort können beide Produktvarianten standardmäßig ohne Zusatzkosten von drei Operatoren gleichzeitig genutzt werden. Bisher mussten zu diesem Zweck zusätzliche Flux Multi Seat-Lizenzen gekauft werden. Das ist jetzt nur noch notwendig, wenn das Team aus mehr als drei Personen besteht.

Von dieser Änderung profitieren nicht nur neue Kunden, sondern auch alle bestehenden Kunden, die Flux Premium oder Flux Ultimate bereits im Einsatz haben. Selbst Kunden, die die Vorgängerversion (Konica Minolta JT Workflow) nutzen, können sich über zwei zusätzliche Nutzer freuen.

Mit dieser Änderung wird AccurioPro Flux noch attraktiver für die Nutzung innerhalb kleiner Teams. Um Druckaufträge gemeinsam zu bearbeiten oder auf verschiedene Druckoperatoren zu verteilen, kann AccurioPro Flux bei einer Teamgröße von bis zu drei Personen "out of the box" verwendet werden, ohne dass in zusätzliche Nutzerlizenzen investiert werden muss.

Auch ein Upgrade von der Basisversion Flux Essential auf die nächsthöhere Produktversion Flux Premium ist durch diese Änderung viel attraktiver, da auch hier bei kleinen Teams die Investition in zusätzliche Nutzerlizenzen wegfällt.

So profitieren Sie von der Änderung

Neue Kunden profitieren ganz automatisch von der Änderung, da bei Neuregistrierungen die zusätzlichen Nutzer bereits freigeschaltet sind.

Wenn Sie Flux Premium oder Flux Ultimate bereits im Einsatz haben, ist es notwendig, die Registrierung zu aktualisieren. Öffnen Sie dazu bitte die Registrierung via Start | AccurioPro Flux | Registrierung und schicken Sie das Registrierungsformular nochmals ab.

Wenn Sie bereits Flux Multi Seat-Lizenzen erworben haben, bleiben diese unverändert bestehen. Ihre Gesamtnutzerzahl erhöht sich um zwei Nutzer.

]]>
news-276 Mon, 01 Oct 2018 11:00:00 +0200AccurioPro Label Impose: Version 1.2.2 veröffentlichthttps://www.dots.de/de/print-blog/accuriopro-label-impose-version122-veroeffentlicht/ Dieses Service Release verbessert den Export von Druckdaten in AccurioPro Label Impose. Dieses Service Release verbessert den Export von Druckdaten in AccurioPro Label Impose.

Für AccurioPro Label Impose, unserer Softwarelösung für das schnelle und effiziente Ausschießen von Etiketten, die speziell für die Etikettendrucker von Konica Minolta entwickelt wurde, ist ein Update erschienen.

Neu in Version 1.2.2

Geänderte Exportfunktion

Bei der Nutzung der Exportfunktion in früheren Versionen von AccurioPro Label Impose wurde immer eine ganz Reihe von Etiketten exportiert, auch wenn zuvor ein einzelnes Motiv ausgewählt wurde. Dieses Verhalten ist sehr praktisch, wenn die exportierten Motive zur Herstellung einer Stanzform verwendet werden sollten, da in diesem Fall die gesamte Reihe benötigt wird.

Wenn jedoch nur ein einzelnes Motiv statt der gesamten Reihe exportiert werden sollte, sorgte diese Funktion für Verwirrung.

Wir haben deshalb das Exportverhalten geändert, so dass nun nur noch die tatsächlich ausgewählten Etiketten exportiert werden. Das heißt, wenn ein einzelnes Motiv ausgewählt wurde, wird nur das einzelne Motiv exportiert. Um eine ganze Reihe von Motiven zu exportieren, muss beim Export die ganze Reihe ausgewählt werden.

Das Exportverhalten entspricht somit dem Standardverhalten in anderen Anwendungen.

Fehlerbehebung: Konfigurierbarer Seitenabstand beim Export

Beim Export von Motiven kann der Nutzer die Option "1 mm Seitenabstand entfernen" aktivieren oder deaktivieren.

Allerdings wurde diese Option ignoriert, wenn der Nutzer versuchte, ausgewählte Motive zu exportieren, anstatt den Export zu starten, ohne dass zuvor einzelne Motive selektiert wurden.

Wir haben diesen Fehler behoben. Nun werden die Motive mit den gewählten Einstellungen exportiert, unabhängig davon, ob einzelne Motive zuvor selektiert wurden oder nicht.

Update installieren

Version 1.2.2 von AccurioPro Label Impose erhalten Sie über Ihren lokalen Ansprechpartner bei Konica Minolta bzw. einem autorisierten Händler.

Wenn Sie einen gültigen Softwarewartungsvertrag (SMP) besitzen, ist das Update für Sie kostenlos.

]]>
news-273 Fri, 10 Aug 2018 11:00:00 +0200How-tos für AccurioPro Flux: Lernen Sie mehr über Farbmanagement und andere Themenhttps://www.dots.de/de/print-blog/how-tos-fuer-accuriopro-flux-lernen-sie-mehr-ueber-farbmanagement-und-andere-themen/ In fünf neuen Kurzanleitungen zeigen wir Ihnen, wie Sie mit AccurioPro Flux das Farbmanagement Ihrer Maschinen steuern und wie Sie dringende Aufträge ohne vorherige Produktkonfiguration schnell ausschießen. Außerdem stellen wir Ihnen verschiedene Methoden vor, wie sie mehrere Druckauftäge zu einem Auftrag zusammenfassen können. In fünf neuen Kurzanleitungen zeigen wir Ihnen, wie Sie mit AccurioPro Flux das Farbmanagement Ihrer Maschinen steuern und wie Sie dringende Aufträge ohne vorherige Produktkonfiguration schnell ausschießen. Außerdem stellen wir Ihnen verschiedene Methoden vor, wie sie mehrere Druckauftäge zu einem Auftrag zusammenfassen können.

How-tos sind kurze Anleitungen, mit deren Hilfe Sie Ihre Installation optimal einrichten. Wir zeigen Ihnen darin, wie Sie AccurioPro Flux am effizientesten nutzen und durch kleine Kniffe manuelle Arbeitsschritte weiter reduzieren können.

In der Vergangenheit haben wir bereits How-tos veröffentlicht, die beispielsweise erklären, wie man bei anschnittlosen Vorlagen randlos drucken kann, wie man die Druckeinstellungen für Serienbriefe zeitsparend vornimmt, wie man den PDF-Seitenrahmen in Flux nutzen kann oder wie man gescannte Dokumente im Flux Raster Editor optimal bearbeitet.

→ Hier finden Sie eine Übersicht aller verfügbaren How-tos.

Die neu veröffentlichten How-tos befassen sich mit folgenden Themen:

Farbmanagement

Farbmanagement – Grundlagen

In diesem How-to erklären wir die Grundlagen des Farbmanagements und was dabei im Hintergrund passiert. Wir geben einen kurzen Überblick über Farbräume, Farbmodelle und Farbkonvertierung zwischen den Farbräumen.
→ How-to herunterladen

Druckerprofil erstellen und in Flux Workstation dem Papier zuweisen

Wir zeigen Ihnen einen Workflow, in dem Sie mit Color Centro ein Druckerprofil für eine Papiersorte erstellen und es in Flux Workstation dem Papier im Papierkatalog zuweisen, um es gezielt für dieses Papier verwenden zu können.
→ How-to herunterladen

Farbmanagement in Flux Workstation

In Flux Workstation haben Sie die volle Kontrolle über das Farbmanagement und können die Vorgaben auf allen Druckern, die mit den Konica Minolta-Controllern ab Version IC-601 arbeiten, jederzeit flexibel steuern. Wir zeigen Ihnen, wo Sie Einstellungen vornehmen können und mit welcher Priorität sie sich auswirken.
→ How-to herunterladen

Ausschießen

Schnelles Ausschießen ohne vorherige Produktkonfiguration

Erfahren Sie, wie Sie einen Druckauftrag ohne vorherige Produktkonfiguration sofort ausschießen und drucken können. Dies ist insbesondere bei dringenden Aufträgen sehr nützlich.
→ How-to herunterladen

Aufträge organisiseren

Druckaufträge zusammenfassen

Ein Kunde liefert verschiedene Dateien und möchte, dass Sie diese zu einem Dokument zusammenfassen und drucken. Wir zeigen Ihnen verschiedene Möglichkeiten, wie das in AccurioPro Flux umgesetzt werden kann.
→ How-to herunterladen

Werfen Sie einen Blick in die How-tos, um AccurioPro Flux noch effizienter zu nutzen.

]]>
news-270 Fri, 27 Jul 2018 11:00:00 +0200AccurioPro Label Impose: Version 1.2 veröffentlichthttps://www.dots.de/de/print-blog/accuriopro-label-impose-version-12-veroeffentlicht/ Ein Update für AccurioPro Label Impose steht bereit, dass vor allem Performanceverbesserungen beim Ausschießen von VDP-Dokumenten (PDF/VT) mit hoher Seitenzahl bringt. Ein Update für AccurioPro Label Impose steht bereit, dass vor allem Performanceverbesserungen beim Ausschießen von VDP-Dokumenten (PDF/VT) mit hoher Seitenzahl bringt.

Für AccurioPro Label Impose, unserer Softwarelösung für das schnelle und effiziente Ausschießen von Etiketten, die speziell für die Etikettendrucker von Konica Minolta entwickelt wurde, ist ein Update erschienen.

Neu in Version 1.2

callas-Technologie bringt Performanceverbesserungen beim Ausschießen

Wir haben pdfToolbox-Technologie von callas software in AccurioPro Label Impose implementiert, die für das Ausschießen der Druckdateien verwendet wird. callas software ist ein führendes Unternehmen für die automatische PDF-Verarbeitung, dessen Technologie auch von anderen Anbietern wie beispielsweise Adobe genutzt wird. Die neue Technologie sorgt vor allem für Performanceverbesserungen beim Ausschießen von VDP-Dateien (PDF/VT) mit hoher Seitenzahl.

Konfigurierbarer Seitenabstand

Obwohl die Papierzufuhr des AccurioLabel 190 rollenbasiert ist, basiert die Ausgabe des Druckbildes auf einzelnen Seiten, die wiederholt gedruckt werden. Die Maschine fügt einen Abstand von 1 mm zwischen den Seiten ein, den wir in unserer Software bisher automatisch abgezogen haben, um die ursprüngliche Seitenhöhe im Ausdruck beizubehalten.

Da neue Versionen der Firmware für den Etikettendrucker diesen Seitenrand jedoch nicht mehr hinzufügen, ist der automatische Beschnitt des Layouts für diese Geräte nicht mehr erforderlich. Der Operator kann deshalb jetzt konfigurieren, ob der Seitenrand notwendig ist oder nicht.

Update installieren

Version 1.2 von AccurioPro Label Impose erhalten Sie über Ihren lokalen Ansprechpartner bei Konica Minolta.

Wenn Sie einen gültigen Softwarewartungsvertrag (SMP) besitzen, ist das Update für Sie kostenlos.

]]>
news-267 Tue, 17 Jul 2018 11:09:00 +0200AccurioPro Flux: Version 7.8.2 veröffentlicht (Service release)https://www.dots.de/de/print-blog/accuriopro-flux-version-782-veroeffentlicht-service-release/ Das Service release für AccurioPro Flux beinhaltet Unterstützung für zusätzliche Controller sowie einige neue Funktionen für die Option Flux Raster Editor, mit der gescannte Dokumente und Bilddateien bearbeitet werden können.

Das Service release für AccurioPro Flux beinhaltet Unterstützung für zusätzliche Controller sowie einige neue Funktionen für die Option Flux Raster Editor, mit der gescannte Dokumente und Bilddateien bearbeitet werden können.

Neu in Version 7.8.2

Controllerunterstützung

  • IC-313 V2.0 und IC-417 V2.0 (Fiery) für die AccurioPress C2070-Serie
  • IC-313M V2.0 und IC-417M V2.0 (Fiery) für die AccurioPress C3080-Serie
  • IC-313H V2.0 und IC-315H V2.0 (Fiery) für die AccurioPress C6100-Serie

Flux Raster Editor

Information über die Nutzung indizierter Farben

Wenn Sie ein Dokument mit einem indizierten Farbraum in Flux Raster Editor bearbeiten, wird Ihnen diese Information  angezeigt, damit keine Verwirrung darüber entsteht, dass der Farbmodus des Dokuments nicht geändert werden kann.

Anzeige des Beschnittrahmens

Ihnen wird der aktuelle Beschnittrahmen im Flux Raster Editor angezeigt, damit Sie auf einen Blick sehen können, ob alle Objekte noch innerhalb des Bereichs liegen, der beim Druck tatsächlich ausgegeben wird.

Genutzte Einheit für das Verschieben von Objekte

Bisher wurden die Werte für das Verschieben und Skalieren von Objekten sowie für die Anordnung der Rasterlinien in Pixel angegeben. Damit Sie die tatsächlichen Änderungen im Ausdruck besser abschätzen können, wird ab sofort die von Ihnen in Flux definierte Standardeinheit (z.B. Millimeter) genutzt.

Verschieben von Objekten in vordefinierten Schritten

Wenn Sie beim Verschieben von Objekten die Pfeilbuttons in Flux oder die Pfeiltasten Ihrer Tastatur benutzen, können Sie jetzt vorab festlegen, um welchen Wert das Objekt standardmäßig verschoben wird (z.B. 5 mm). So können Sie selbst steuern, ob Objekte in kleinen oder großen Schritten bewegt werden sollen.

Update installieren

Das Update erhalten Sie über Ihren lokalen Ansprechpartner bei Konica Minolta.

Wenn Sie einen gültigen Softwarewartungsvertrag (SMP) besitzen, ist das Update auf Version 7.8.2 für Sie kostenlos.

]]>
news-264 Fri, 20 Apr 2018 09:30:00 +0200AccurioPro Flux: Version 7.8 erschienenhttps://www.dots.de/de/print-blog/accuriopro-flux-version-78-erschienen/ In der neuen Version von AccurioPro Flux haben wir den Jobimport komplett neu gestaltet und neue Ausschießschemata hinzugefügt. In Druckdateien enthaltene PDF-Seitenrahmen können jetzt in Flux direkt angesteuert und auch die Auftragsinformationen nachträglich geändert werden. In der neuen Version von AccurioPro Flux haben wir den Jobimport komplett neu gestaltet und neue Ausschießschemata hinzugefügt. In Druckdateien enthaltene PDF-Seitenrahmen können jetzt in Flux direkt angesteuert und auch die Auftragsinformationen nachträglich geändert werden.

Highlights

Neu gestalteter Jobimport

Das Highlight der neuen Version ist sicherlich der völlig neu gestaltete Jobimport in der Flux Workstation.

Wir haben den Importdialog in mehrere Schritte aufgeteilt, die Sie bei Bedarf ausblenden können, um den Importvorgang abzukürzen und zu beschleunigen. Am Ende des Importvorgangs können Sie wie bisher in die Auftragsliste wechseln, oder aber Sie öffnen den Auftrag sofort im Editor, um nahtlos mit der Bearbeitung des Auftrages fortzufahren.

Zusätzlich haben wir eine Quick Import-Funktion hinzugefügt, bei der Sie Voreinstellungen hinterlegen können, um dann beim Import kein Jobticket mehr ausfüllen zu müssen. Das ist ein neuer und gleichzeitig der schnellste Weg, um Dateien zu importieren.

Flexible Nutzung von PDF-Seitenrahmen

In Druckdateien enthaltene PDF-Seitenrahmen (z.B. Enformat-Rahmen, Beschnitt-Rahmen, Medien-Rahmen) wurden bisher immer automatisch ausgelesen und angewendet.

Jetzt haben Sie jedoch die Möglichkeit, für jedes Druckprodukt und flexibel pro Auftrag zu bestimmen, welcher Seitenrahmen verwendet werden soll.

Auf diese Weise können Sie beispielsweise in einer Datei vorhandene Schnittmarken drucken, wenn sie für die Weiterverarbeitung notwendig sind, anstatt die Datei automatisch wie bisher auf den Endformat-Rahmen beschneiden zu lassen.

Nachträgliche Änderung von Auftragsinformationen

Es kommt immer wieder vor, dass Auftragsinformationen nach der Übermittlung in den Druckraum geändert werden müssen, weil beispielsweise der Liefertermin vorverlegt werden soll, eine Kostenstelle ergänzt werden muss oder eine Adresse unvollständig ist.

Der Operator kann diese Änderungen jetzt schnell und einfach vornehmen. Um diese nachvollziehbar zu machen, werden alle Änderungen in der Auftragshistorie dokumentiert. Zusätzlich wird eine modifizierte Version des Jobtickets erstellt, während das Original gleichzeitig weiterhin verfügbar bleibt.

Neue Funktionen im Überblick

Hier finden Sie die wichtigsten neuen Funktionen im Überblick:

Auftragsverwaltung

  • Neu gestalteter Jobimport
  • Auftragsinformationen können vom Operator nachträglich geändert werden
  • In der Auftragshistorie werden mehr Informationen als zuvor dokumentiert

Ausschießen & Make-ready

  • Die neuen Ausschießschemata Mehrfachnutzen II und Kreuzfalz II wurden hinzugefügt sowie bestehende Schemata verbessert
  • PDF-Seitenrahmen (Enformat-Rahmen, Beschnitt-Rahmen, Medien-Rahmen) können jetzt flexibel angesteuert werden

Flux Raster Editor

  • Bei Bildern kann eine transparente Farbe bestimmt werden
  • Der Editor kann mit neu hinzugefügten Tastenkombinationen gesteuert werden

Papier- und Farbmanagement

  • Im Papierkatalog können den Papieren Farbprofile zugeordnet werden
  • Für im Drucker verfügbare Papiere wird die Schachtinformation angezeigt

Maschinenunterstützung

  • Die AccurioPress C3080/C3070-Serie wird neu unterstützt
  • Die AccurioPress 6136/6120-Serie wird neu unterstützt
  • Unterstützung für AccurioPrint C759
  • Unterstützung des Creo-Controllers IC-314 für die AccurioPress C6100/C6085-Serie
  • Unterstützung des Fiery-Controllers MIC-4150 für bizhub PRESS 1250/1052

Update installieren

Das Update erhalten Sie über Ihren lokalen Ansprechpartner bei Konica Minolta.

Wenn Sie einen gültigen Softwarewartungsvertrag (SMP) besitzen, ist das Update auf Version 7.8 für Sie kostenlos.

]]>
news-261 Tue, 10 Apr 2018 10:40:00 +0200[Success Story] Das Methodist Ladies College in Australien druckt effizient mit AccurioPro Fluxhttps://www.dots.de/de/print-blog/success-story-das-methodist-ladies-college-in-australien-druckt-effizient-mit-accuriopro-flux/ Eine der führenden unabhängigen australischen Mädchenschulen hat ihre hauseigene Druckerei neu organisiert und nutzt jetzt AccurioPro Flux für die Übertragung der Druckaufträge in den Druckraum und die dortige Produktion der Aufträge. Eine der führenden unabhängigen australischen Mädchenschulen hat ihre hauseigene Druckerei neu organisiert und nutzt jetzt AccurioPro Flux für die Übertragung der Druckaufträge in den Druckraum und die dortige Produktion der Aufträge.

Über den Kunden

Am Methodist Ladies' College lernen über 2.100 Schülerinnen  vom Early Lerning Center bis zum 12. Schuljahr. Die Schülerinnen sowie Hunderte von Mitarbeiter_innen sind auf dem großen Campus in Melbourne sowie zwei weiteren Anlagen verteilt. 

Das College ist international bekannt für seinen innovativen Bildungsansatz sowie herausragende akademische und außerschulische Ergebnisse.

Die Herausforderung

  • Reduzierung der Ausgaben für die hauseigene Druckerei
  • Beibehaltung des vorhandenen Servicestandards

Die Collegeverwaltung suchte nach einer Möglichkeit, die Kosten für den Druckraum mit zwei Vollzeitmitarbeitern zu reduzieren, ohne dabei den gewohnten Service zu beeinträchtigen. Dabei stand auch die Rationalisierung des Maschinenparks im Vordergrund, um kein Material zu verschwenden und umweltfreundlich zu produzieren.

Die Lösung

  • Verwaltung und Wartung des Druckraums durch Konica Minolta
  • Einsatz von AccurioPro Flux

Für den Druckraum entschied sich das College für einen Rundum-Service von Konica Minolta, der sowohl die Besetzung der Druckerei mit einem eigenen Mitarbeiter als auch zweimal wöchentlich die Wartung der Maschinen einschließt.

Für die Produktion der Aufträge wird AccurioPro Flux eingesetzt, dass die eingesetzten Produktionsdrucker und Finishingmaschinen ansteuert. Die Mitarbeiter des Colleges können ihre Druckaufträge jetzt online übermitteln und den Auftragsstatus in Echtzeit verfolgen. Gleichzeitig verbesserten die Auftragsverwaltung und die Accountingfunktionen der Software die Effizienz innerhalb des Druckraums.

Die Vorteile

  • Geringe Ausgaben für die Druckerei
  • Erhöhte Geräteverfügbarkeit
  • Bessere Abrechenbarkeit und Nachverfolgbarkeit von Aufträgen

Die zweimal wöchentlich stattfindende Wartung in Kombination mit der Fernüberwachung der Maschinen durch Konica Minolta hat dazu geführt, dass alle Geräte problemlos laufen und die Betriebszeit höher ist als zuvor.

Der Einsatz der Software hat dazu geführt, dass die Druckerei mit weniger Personal betrieben werden kann. Die elektronische Übermittlung der Druckaufträge durch die Mitarbeiter_innen im Web-to-Print Shop geht schnell und einfach. Der Konica Minolta-Mitarbeiter im Druckraum kann die Aufträge problemlos zur Herkunftsabteilung zurückverfolgen.

Die Druckerei wird jetzt effizienter und wirtschaftlicher betrieben, während gleichzeitig qualitativ hochwertiger Ergebnisse sichergestellt sind. Die Collegemitarbeiter_innen haben mehr Zeit für ihre eigentlichen Aufgaben und der Konica Minolta-Mitarbeiter vor Ort kann auch bei Druckanforderungen beraten.

Die gesamte Success Story können Sie hier im Original nachlesen.

]]>
news-258 Thu, 14 Dec 2017 12:00:00 +0100[Pressemeldung] Neues Modul Flux Preflight Pro für AccurioPro Flux integriert pdfToolbox-Technologie von callas softwarehttps://www.dots.de/de/print-blog/pressemeldung-neues-modul-flux-preflight-pro-fuer-accuriopro-flux-integriert-pdftoolbox-technologie-von-callas-software/ Flux Preflight Pro ist eine neue Option für AccurioPro Flux, mit der Anwender die Preflight-Profile der callas pdfToolbox nutzen können, um ihre Druckdateien automatisiert zu prüfen und für den Druck zu optimieren, ohne dass dafür zusätzliche Arbeitsschritte erforderlich sind.

Flux Preflight Pro ist eine neue Option für AccurioPro Flux, mit der Anwender die Preflight-Profile der callas pdfToolbox nutzen können, um ihre Druckdateien automatisiert zu prüfen und für den Druck zu optimieren, ohne dass dafür zusätzliche Arbeitsschritte erforderlich sind.

Bitte lesen Sie die vollständige Pressemitteilung auf unserer Presseseite.

]]>
news-255 Wed, 08 Nov 2017 10:15:00 +0100AccurioPro Label Impose: Version 1.0.6 veröffentlichthttps://www.dots.de/de/print-blog/accuriopro-label-impose-version106-veroeffentlicht/ AccurioPro Label Impose ist inzwischen in der Version 1.0.6 erhältlich und hat mit den letzten Updates einige neue Funktionen erhalten. Die Neuerungen der letzten Versionen fassen wir für Sie in diesem Beitrag zusammen. AccurioPro Label Impose ist inzwischen in der Version 1.0.6 erhältlich und hat mit den letzten Updates einige neue Funktionen erhalten. Die Neuerungen der letzten Versionen fassen wir für Sie in diesem Beitrag zusammen.

AccurioPro Label Impose, eine Softwarelösung für das schnelle und effiziente Ausschießen von Etiketten, die speziell für die Etikettendrucker von Konica Minolta entwickelt wurde, ist mittlerweile in der Version 1.0.6 erschienen.

Die grundlegenden Funktionen hatten wir Ihnen bereits vorgestellt. Dazu gehören u.a. das automatisierte Ausschießen von Etiketten bei optimaler Materialausnutzung sowie das Erkennen von in der Druckdatei eingebetteten Informationen, z.B. für die Erstellung des Stanzwerkzeuges oder für die Weiterverarbeitung (Lackierungen etc.).

Neue Funktionen

Inzwischen sind mit den letzten Updates weitere Funktionen hinzugekommen:

Verbesserungen beim Import von Motivdateien

  • Der Name der Motivdatei wird, sofern nicht anderes angebeben wird, als Auftragsname übernommen, damit im Namen enthaltene Auftragsinformationen nicht verloren gehen
  • Die Breite des letzten Auftrages wird für den neuen Auftrag übernommen, um eine erneute Eingabe überflüssig zu machen
  • Der Bannermodus der Maschine wird innerhalb der Software unterstützt, so dass sich die maximale Seitenhöhe auf 1195 mm erhöht und auch übergroße Etiketten gedruckt werden können

Erhöhte Bedienerfreundlichkeit

Motive können jetzt direkt von der Motivliste via Drag & Drop in den Bearbeitungsbereich gezogen werden.

Außerdem erlauben zusätzliche Dezimalstellen bei Größenangaben ein genaueres Positionieren der Motive.

Neue Ausgabeoptionen

Die Standardeinstellung für den Druckmodus ist jetzt "Druckauftrag halten".

Im Druckdialog kann außerdem zwischen folgenden Optionen gewählt werden:

  • Nur Motive drucken
  • Motive & zusätzliche Stanzlinien zur Justierung drucken
  • Ausgewählte Ebenen drucken

Maschinenunterstützung

Konica Minoltas neuer Etikettendrucker AccurioLabel 190 wird unterstützt.

Sprachunterstützung

Die Software ist nun zusätzlich in folgenden Sprachen verfügbar: Chinesisch (traditionell, vereinfacht), Japanisch, Koreanisch.

Softwarewartung

Für AccurioPro Label Impose kann ein Softwarewartungsvertrag abgeschlossen werden, um auf zuküntige Versionen updaten zu können. Das erste Jahr ist auch bei bereits gekauften Lizenzen rückwirkend enthalten.

Update installieren

Die neueste Version von AccurioPro Label Impose erhalten Sie über Ihren lokalen Ansprechpartner bei Konica Minolta.

]]>
news-252 Wed, 27 Sep 2017 14:42:00 +0200AccurioPro Flux: Version 7.6 erschienenhttps://www.dots.de/de/print-blog/accuriopro-flux-version-76-erschienen/ Für die neue Version von AccurioPro Flux ist eine neue Option verfügbar: Flux Preflight Pro. Damit wird die Prüfung und Korrektur eingehender Druckdaten noch einfacher. Aber auch im Make-ready-Bereich gibt es viele neue Funktionen zu entdecken. Für die neue Version von AccurioPro Flux ist eine neue Option verfügbar: Flux Preflight Pro. Damit wird die Prüfung und Korrektur eingehender Druckdaten noch einfacher. Aber auch im Make-ready-Bereich gibt es viele neue Funktionen zu entdecken.

Die neu erschienene Version 7.6 von AccurioPro Flux ist wie immer vollgepackt mit neuen Funktionen.

Flux Preflight Pro

Grundsätzlich haben wir in dieser Version den Schwerpunkt auf das Thema automatische Datenprüfung gelegt und bieten ab sofort für Flux Premium und Flux Ultimate die neue Option Flux Preflight Pro an, die zusätzlich erworben werden kann.

Diese Option integriert die Preflight-Technologie der pdfToolbox von callas, einem führenden Unternehmen für automatische PDF-Verarbeitung, vollständig und nahtlos in AccurioPro Flux. Die Preflightprofile der pdfToolbox stehen somit innerhalb von Flux zur Verfügung, ohne dass eine zusätzliche Softwarelösung installiert werden muss. Eingehende Druckdateien können automatisiert geprüft und korrigiert werden, um spätere Probleme beim Druck zu vermeiden.

Flexibleres Bearbeiten von Druckaufträgen

Auch das flexiblere Bearbeiten von Druckaufträgen war uns ein Anliegen, weshalb wir einen direkten Zugriff vom Make-ready-Bereich auf die Konfiguration ermöglicht haben, damit Änderungen gespeichert und für Folgeaufträge verwendet werden können.

Vorgaben für Produkte im Webshop

Last but not least beinhaltet die neue Version auch neue Möglichkeiten bei der Konfigurationen von Produkten im Webshop. Ab sofort können Vorgaben sowohl bei der Bestellmenge als auch beim Umfang der hochgeladenen Dokumente hinterlegt werden. So können bei der Bestellmenge minimale und/oder maximale Mengen definiert werden oder auch konkrete Mengen zur Auswahl vorgegeben werden. Ähnliches ist für den Umfang der Druckdokumente möglich.

Ziel ist es, unrentable Aufträge zu vermeiden, Produktionskosten zu minimieren und im Hinblick auf den Umfang der Dokumente bereits Produktionsgrenzen zu berücksichtigen, z.B. eine maximale Seitenanzahl für klebegebundene Broschüren.

Neue Funktionen im Überblick

Im Folgenden haben wir Ihnen die neuen Funktionen, geordnet nach ihrer Verfügbarkeit in den drei Produktvariationen von AccurioPro Flux, aufgelistet.

AccurioPro Flux Essential | Flux Premium | Flux Ultimate

Maschinenunterstützung

  • Die AccurioPress C6100/C6085 mit IC-604, IC-313H oder IC-415H wird neu unterstützt
  • Unterstützung des Creo-Controllers IC-314 für die AccurioPrint/AccurioPress C2060/2070-Serie

Make-ready

  • Produktwechsel im Jobeditor ist jetzt möglich
  • Geänderte Einstellungen können innerhalb des Jobeditors als neues Produkt gespeichert werden
  • Innerhalb des Jobeditors können neue Standbogen erstellt und gespeichert werden
  • Zugriff auf die Konfiguration innerhalb des Jobeditors

Allgemein

  • Zusätzliche Preflightwarnung für geschützte PDF-Dokumente
  • Neue Warnung bei passwortgeschützten PDF-Dokumenten

AccurioPro Flux Premium | Flux Ultimate

  • Neue Option: Flux Preflight Pro

AccurioPro Flux Ultimate

Produktkonfiguration

  • Für jedes Druckprodukt können Vorgaben bezüglich der Anzahl der hochzuladenden Dokumentseiten gemacht werden
  • Für jedes Druckprodukt können Vorgaben bezüglich der möglichen Bestellmenge gemacht werden

Flux Multi Shop

  • Mehrere Benutzergruppen können einem Portal (= Shop) zugeordnet werden
  • Die Startseite jedes Shops kann individuell gestaltet werden
  • Für jeden Shop können individuellen Seiten für das Impressum, Datenschutz und AGBs eingerichtet werden

Update installieren

Das Update erhalten Sie über Ihren lokalen Ansprechpartner bei Konica Minolta. Wenn Sie einen gültigen Softwarewartungsvertrag (SMP) besitzen, ist das Update auf Version 7.6 für Sie kostenlos.

]]>
news-249 Thu, 20 Jul 2017 15:20:00 +0200AccurioPro Compile veröffentlicht: Umfangreiche Druckprojekte noch einfacher zusammenstellenhttps://www.dots.de/de/print-blog/accuriopro-compile-veroeffentlicht-umfangreiche-druckprojekte-noch-einfacher-zusammenstellen/ AccurioPro Compile macht die Zusammenstellung und den Druck umfangreicher Dokumentationen zum Kinderspiel. Es ist das Nachfolgeprodukt von Printgroove JT Compile, das jetzt mit neuem Branding erscheint.

AccurioPro Compile macht die Zusammenstellung und den Druck umfangreicher Dokumentationen zum Kinderspiel. Es ist das Nachfolgeprodukt von Printgroove JT Compile, das jetzt mit neuem Branding erscheint.

Wann ist AccurioPro Compile die richtige Lösung?

AccurioPro Compile ist das ideale Werkzeug für den Druck von

  • Schulungsunterlagen
  • Handbüchern
  • Bedienungsanleitungen
  • Regelmäßige Auswertungen
  • Verkaufsunterlagen

Setzen Sie es ein, um umfangreiche Projekte zu drucken, die Sie aus mehreren Dokumenten zusammenstellen und strukturieren müssen.

Beispiel: Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitungen bestehen oft aus mehreren Dokumenten in verschiedenen Sprachen, die zu einer Anleitung zusammengefügt werden, wobei die einzelnen Abschnitte durch Trennblätter oder Register voneinander getrennt werden sollen. Mit AccurioPro Compile haben Sie ein solches Druckprojekt mit wenigen Klicks aufgesetzt.

Da es beim Start immer die einzelnen Dokumente von ihrem Speicherort neu abruft, drucken Sie ganz automatisch die aktuelle Dokumentenversion, auch wenn die Dokumente zwischenzeitlich bearbeitet wurden. Das erspart Ihnen eine Menge manuelle Austauscharbeit. Es eignet sich damit insbesondere für Druckaufträge, die Sie wiederholt drucken.

Neue Funktionen

Die neue Version von AccurioPro Compile wurde grundlegend überarbeitet und insbesondere im Hinblick auf die Benutzerführung und die zugrunde liegende Technologie modernisiert.

Eine Auswahl an neuen Funktionen:

  • Preflight: Dokumente werden beim Import automatisch geprüft
  • Presets: Oft genutzte Einstellungen können gespeichert werden
  • Es können jetzt auch Broschüren gedruckt werden
  • Der Papierkatalog des Druckers kann abgerufen werden
  • Bessere Übersicht über die am Gerät in den Schächten vorhanden Papiere
  • Projekte können als PDF gespeichert werden
  • Verbesserte Vorschauen

Mehr Informationen über enthaltene Funktionen sowie ein Video, in dem Sie die wichtigsten Funktionen in Aktion erleben, finden Sie auf unserer Produktwebsite.

Neugierig geworden? Demoversion anfordern!

Gern können Sie AccurioPro Compile für 30 Tage kostenlos und unverbindlich testen.

Besuchen Sie unsere Produktwebsite (auf der Sie auch noch viele weiterführende Informationen finden) und füllen Sie dort das Formular aus.

Demoversion anfordern

Ein Mitarbeiter von Konica Minolta wird sich dann umgehend bei Ihnen melden und Ihnen eine Demoversion zur Verfügung stellen.

]]>
news-246 Fri, 28 Apr 2017 10:31:00 +0200Neu in Version 7.4: Bereichsprogrammierungen schnell & einfach auf das gesamte Dokument anwendenhttps://www.dots.de/de/print-blog/neu-in-version74-bereichsprogrammierungen-schnell-einfach-auf-das-gesamte-dokument-anwenden/ Bearbeiten Sie Druckaufträge mit sich wiederholenden Seiteneinstellungen, z.B. Serienbriefe, schneller und komfortabler mit AccurioPro Flux, indem sie die Druckeinstellungen eines Bereichs mit wenigen Klicks auf den Rest des Dokuments anwenden.

Bearbeiten Sie Druckaufträge mit sich wiederholenden Seiteneinstellungen, z.B. Serienbriefe, schneller und komfortabler mit AccurioPro Flux, indem sie die Druckeinstellungen eines Bereichs mit wenigen Klicks auf den Rest des Dokuments anwenden.

Druckaufträge, bei denen sich die Verarbeitungsweise der einzelnen Seiten regelmäßig wiederholt, wie es beispielsweise bei Serienbriefen der Fall ist, können Sie in Version 7.4 von AccurioPro Flux sehr viel schneller und komfortabler bearbeiten.

Sie haben nun die Möglichkeit, Druckeinstellungen eines Bereichs (= ein Brief) auf den Rest des Dokuments (= die restlichen Briefe) anzuwenden.

Wie genau funktioniert das?

Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Serienbrief als Druckauftrag erhalten. Der Auftrag umfasst 700 Seiten, besteht aber im Grunde aus 100 Briefen zu je 7 Seiten. Die 7 Seiten setzen sich wie folgt zusammen:

  • Anschreiben: 2 Seiten, duplex, schwarzweiß, Briefpapier des Kunden
  • Flyer: 4 Seiten, dubplex, farbig, geheftet, 90g Color Copy
  • Faxformular: 1 Seite, einseitig, schwarzweiß, 80g Standardpapier
  • Zwischenblatt: 80g grünes Papier

Das Zwischenblatt fügen wir ein, um die einzelnen Serienbriefe bei der Weiterverarbeitung leichter voneinander trennen zu können.

Bereiche programmieren

 Als ersten Schritt nehmen Sie die Einstellungen für den ersten Serienbrief vor. Sie stellen also für die ersten 7 Seiten ein, auf welchem Papier die jeweilige Seite gedruckt werden soll, ob schwarzweiß oder farbig, ob einseitig oder duplex etc.

Wenn Sie damit fertig sind, nutzen Sie nun die neue Funktion Bereichsprogrammierung wiederholen. Diese sorgt dafür, dass die Einstellungen der Seiten, die Sie gerade programmiert haben, bis zum Ende des Dokuments wiederholt werden.

Mit einem Klick haben Sie somit auch die Einstellungen für die restlichen 99 Briefe vorgenommen. Und das schnell und komfortabel und ohne die kleinen Fehler, die sich bei der manuellen Bearbeitung einer so mühsamen und langwierigen Aufgabe schnell einschleichen.

So erhalten Sie die neue Funktion

Das Wiederholen von Bereichsprogrammierungen ist standardmäßig in Version 7.4 aller drei Produktvarianten von AccurioPro Flux enthalten: Flux Essential, Flux Premium und Flux Ultimate.

Das Update ist für Sie kostenlos, wenn Sie im Besitz eines gültigen Softwarewartungsvertrages (SMP) für AccurioPro Flux sind.

Sie erhalten es bei Ihrem lokalen Ansprechpartner von Konica Minolta.

]]>
news-243 Fri, 07 Apr 2017 12:46:28 +0200AccurioPro Flux: Version 7.4 erschienenhttps://www.dots.de/de/print-blog/accuriopro-flux-version-74-erschienen/ Gerade ist Version 7.4 unserer Druckworkflowlösung AccurioPro Flux erschienen. Erfahren Sie mehr über die Integration von callas-Technologie und die Vielzahl neuer Funktionen, die in der neuen Version enthalten sind. Gerade ist Version 7.4 unserer Druckworkflowlösung AccurioPro Flux erschienen. Erfahren Sie mehr über die Integration von callas-Technologie und die Vielzahl neuer Funktionen, die in der neuen Version enthalten sind.

Wie bereits angekündigt, haben wir uns in der Version 7.4 von AccurioPro Flux auf neue Funktionalitäten für den Make-Ready-Bereich und den Webshop konzentriert.

Außerdem stand die Integration der pdfToolbox-Technologie von callas software, einem führenden Unternehmen für automatische PDF-Verarbeitung, im Mittelpunkt. Lesen Sie dazu auch die zugehörige Pressemeldung.

Im Folgenden haben wir Ihnen die neuen Funktionen, geordnet nach ihrer Verfügbarkeit in den drei Produktvariationen von AccurioPro Flux, aufgelistet.

Neue Funktionen

AccurioPro Flux Essential/Premium/Ultimate

Make-Ready

  • Kopieren & übertragen von Seiteneinstellungen
    Sparen Sie sich die manuelle Wiederholung von Seiteneinstellungen (z.B. Papierauswahl, Finishing) in einem Dokument, indem Sie diese stattdessen kopieren und ganz einfach auf andere Seiten übertragen.
  • Wiederkehrende Seitenselektionen
    Sie können jetzt schnell und einfach Seiten oder Bereiche nach bestimmten Mustern selektieren, z.B. jede fünfte Seite oder zwei Seiten aller 10 Seiten. Diese können Sie dann in einem Schritt bearbeiten, was Zeit und Klicks spart.
  • Anwendung von Bereichsprogrammierungen auf das gesamte Dokument
    Wenn Sie ein Dokument bearbeiten, das aus sich wiederholenden Abschnitten besteht (z.B. ein Dokument aus einer VDP-Anwendung, das den gleichen Inhalt mehrfach personalisiert enthält), dann wiederholen sich auch die Druckeinstellungen in bestimmten Intervallen. Hier können Sie jetzt Einstellungen für einen Bereich vornehmen und anschließend auf das restliche Dokument übertragen. Die Einstellungen werden bis zum Dokumentende wiederholt.
  • Komfortables Einfügen mehrerer Seiten/Bogen an verschiedenen Positionen im Dokument
    Sie wollen mehrere Zwischenblätter, Registerblätter, leere Seiten oder Seiten aus externen Dokumenten an verschiedenen Stellen im Dokument einfügen? Kein Problem! Markieren Sie die gewünschten Positionen und fügen Sie in einem Schritt mehrere Seiten/Bogen an den unterschiedlichen Stellen ein.

Produktion

  • Produktspezifische Produktionszeit
    Für Produkte, bei denen die Standardlieferzeit zu knapp bemessen ist, weil sie beispielsweise ein aufwändigeres Finishing benötigen, können Sie eine Produktionszeit hinterlegen, die automatisch zur Lieferzeit addiert wird.
  • Neue unterstützte Maschinen: AccurioPress C2070-Serie

AccurioPro Flux Premium/Ultimate

  • Unterstützung von Citrix XenApp & XenDesktop (Version 7.11)
    Unsere Druckerklienten, der Flux Printer und Flux Web Printer, können jetzt wieder in einer Citrix Umgebung genutzt werden.

AccurioPro Flux Ultimate

Neuerungen im Webshop:

  • Bepreisung von Großformatprodukten
    Wenn Sie in Ihrem Webshop großformatige Produkte anbieten, können Sie diese ab sofort auch bepreisen. Sie legen einfach einen Preis pro Quadratmeter fest. Wenn Ihr Kunde beim Bestellen die Druckdatei hochlädt, wird automatisch ein Preis kalkuliert und angezeigt.
  • Personalisierte Produkte mit nicht editierbaren Feldern
    Beim unternehmensinternen Druck von Visitenkarten wird oft gewünscht, dass die Besteller nicht eigenmächtig Position oder Jobbezeichnung ändern können, insbesondere wenn die Daten aus einer internen Datenbank eingespeist werden und somit schon hinterlegt sind. In diesem Fall kann das entsprechende Feld auf "Read-only" gesetzt und damit vom Benutzer nicht mehr geändert werden.
  • Neue Optionen für das Zusammenfügen von einzelnen Dateien
    Nutzer können bereits jetzt mehrere Dateien hochladen, um diese zu einem Druckauftrag zusammenzufügen. Jetzt können Nutzer jedoch zusätzlich die Reihenfolge der Dateien nach dem Upload noch ändern und zwischen die einzelnen Dateien Register- oder Zwischenblätter einfügen.
  • Hierarchische Darstellung der Kostenstellen
    Wenn bei der Bestellung im Webshop eine Kostenstelle angegeben werden muss, hat der Benutzer die Qual der Wahl, vor allem in Unternehmen mit vielen Kostenstellen. Hier kann die Darstellung die Wahl der richtigen Kostenstellen maßgeblich vereinfachen. Aus diesem Grund können Kostenstellen jetzt hierarchisch dargestellt werden.
  • Erstellung mehrerer Druckaufträge mit dem gleichen Produkt in einem Schritt
    Laden Sie mehrere Druckdateien gleichzeitig hoch, wählen sie ein Produkt und erstellen Sie auf diese Weise in einem Schritt mehrere Druckaufträge.

Update installieren

Das Update erhalten Sie über Ihren lokalen Ansprechpartner bei Konica Minolta. Wenn Sie einen gültigen Softwarewartungsvertrag (SMP) besitzen, ist das Update auf Version 7.4 für Sie kostenlos.

]]>
news-240 Thu, 06 Apr 2017 15:09:21 +0200[Pressemeldung] AccurioPro Flux ab sofort mit pdfToolbox-Technologiehttps://www.dots.de/de/print-blog/pressemeldung-accuriopro-flux-ab-sofort-mit-pdftoolbox-technologie/ Ab Version 7.4 nutzt AccurioPro Flux pdfToolbox-Technologie von callas software, einem führenden Unternehmen für automatische PDF-Verarbeitung, für die Generierung von Vorschauen sowie die Konvertierung von PostScript-Dateien von und nach PDF.

Ab Version 7.4 nutzt AccurioPro Flux pdfToolbox-Technologie von callas software, einem führenden Unternehmen für automatische PDF-Verarbeitung, für die Generierung von Vorschauen sowie die Konvertierung von PostScript-Dateien von und nach PDF.

Bitte lesen Sie die vollständige Pressemitteilung auf unserer Presseseite.

]]>
news-237 Thu, 23 Mar 2017 10:03:00 +0100AccurioPro Flux: Version 7.4 erscheint im Aprilhttps://www.dots.de/de/print-blog/accuriopro-flux-version-74-erscheint-im-april/ Im April erscheint die neueste Version unserer Druckworkflowlösung AccurioPro Flux mit neuen Make-ready-Funktionen sowie einigen Neuerungen im Webshop. Im April erscheint die neueste Version unserer Druckworkflowlösung AccurioPro Flux mit neuen Make-ready-Funktionen sowie einigen Neuerungen im Webshop.

In der Version 7.4 haben wir unseren Schwerpunkt bei der Entwicklung neuer Funktionen auf den Make-ready-Bereich und den Webshop gelegt. Sie können sich auf viele große und kleine Neuerungen freuen, die Ihnen dabei helfen werden, die Produktivität in Ihrem Druckraum weiter zu erhöhen.

Neuerungen im Make-ready Bereich

Bei der Vorbereitung der Druckdateien für den Druck ist Zeit ein zunehmend wichtigerer Faktor. In den meisten Druckbetrieben lässt sich der Trend erkennen, dass die Anzahl der Druckaufträge steigt, dafür aber geringere Auflagen bestellt werden. Das Druckvolumen ändert sich demzufolge nicht oder nur geringfügig, allerdings müssen mehr Aufträge als zuvor für den Druck vorbereitet werden.

Die Schnelligkeit bei der Aufbereitung der Druckdaten ist also entscheidend. Mit dem Einsatz von AccurioPro Flux kann ein Großteil der notwendigen Schritte bereits automatisiert erfolgen, beispielsweise das Ausschießen oder das Setzen der Druckeinstellungen. Allerdings ist es doch hin und wieder notwendig, manuelle Einstellungen vorzunehmen. Dann ist es wichtig, dass der Druckoperator mit so wenigen Klicks wie möglich ans Ziel kommt.

Für das schnelle und komfortable Arbeiten mit wenigen Klicks haben wir die folgenden neuen Funktionen entwickelt:

  • Kopieren & übertragen von Seiteneinstellungen
    Sparen Sie sich die manuelle Wiederholung von Seiteneinstellungen (z.B. Papierauswahl, Finishing) in einem Dokument, indem Sie diese stattdessen kopieren und ganz einfach auf andere Seiten übertragen.
  • Wiederkehrende Seitenselektionen
    Sie können jetzt schnell und einfach Seiten oder Bereiche nach bestimmten Mustern selektieren, z.B. jede fünfte Seite oder zwei Seiten aller 10 Seiten. Diese können Sie dann in einem Schritt bearbeiten, was Zeit und Klicks spart.
  • Anwendung von Bereichsprogrammierungen auf das gesamte Dokument
    Wenn Sie ein Dokument bearbeiten, das aus sich wiederholenden Abschnitten besteht (z.B. ein Dokument aus einer VDP-Anwendung, das den gleichen Inhalt mehrfach personalisiert enthält), dann wiederholen sich auch die Druckeinstellungen in bestimmten Intervallen. Hier können Sie jetzt Einstellungen für einen Bereich vornehmen und anschließend auf das restliche Dokument übertragen. Die Einstellungen werden bis zum Dokumentende wiederholt.
  • Komfortables Einfügen mehrerer Seiten/Bogen an verschiedenen Positionen im Dokument
    Sie wollen mehrere Zwischenblätter, Registerblätter, leere Seiten oder Seiten aus externen Dokumenten an verschiedenen Stellen im Dokument einfügen? Kein Problem! Markieren Sie die gewünschten Positionen und fügen Sie in einem Schritt mehrere Seiten/Bogen an den unterschiedlichen Stellen ein.

Neue Funktionen im Webshop

Auch im Webshop, dem Web-to-Print-Bereich von AccurioPro Flux, gibt es einige Neuerungen

  • Bepreisung von Großformatprodukten
    Wenn Sie in Ihrem Webshop großformatige Produkte anbieten, können Sie diese ab sofort auch bepreisen. Sie legen einfach einen Preis pro Quadratmeter fest. Wenn Ihr Kunde beim Bestellen die Druckdatei hochlädt, wird automatisch ein Preis kalkuliert und angezeigt.
  • Personalisierte Produkte mit nicht editierbaren Feldern
    Beim unternehmensinternen Druck von Visitenkarten wird oft gewünscht, dass die Besteller nicht eigenmächtig Position oder Jobbezeichnung ändern können, insbesondere wenn die Daten aus einer internen Datenbank eingespeist werden und somit schon hinterlegt sind. In diesem Fall kann das entsprechende Feld auf "Read-only" gesetzt und damit vom Benutzer nicht mehr geändert werden.
  • Neue Optionen für das Zusammenfügen von einzelnen Dateien
    Nutzer können bereits jetzt mehrere Dateien hochladen, um diese zu einem Druckauftrag zusammenzufügen. Jetzt können Nutzer jedoch zusätzlich die Reihenfolge der Dateien nach dem Upload noch ändern und zwischen die einzelnen Dateien Register- oder Zwischenblätter einfügen.
  • Hierarchische Kostenstellen
    Wenn bei der Bestellung im Webshop eine Kostenstelle angegeben werden muss, hat der Benutzer die Qual der Wahl, vor allem in Unternehmen mit vielen Kostenstellen. Hier kann die Darstellung die Wahl der richtigen Kostenstellen maßgeblich vereinfachen. Aus diesem Grund können Kostenstellen jetzt hierarchisch dargestellt werden.

Die Version 7.4 von AccurioPro Flux wird im April 2017 erscheinen. Wir werden Sie natürlich hier auf dem Blog informieren, sobald wir die neue Version veröffentlicht haben.

Schauen Sie wieder vorbei!

]]>
news-233 Tue, 10 Jan 2017 10:51:00 +0100AccurioPro Label Impose: Unsere Softwarelösung für den Etikettendruckhttps://www.dots.de/de/print-blog/accuriopro-label-impose-unsere-softwareloesung-fuer-den-etikettendruck/ AccurioPro Label Impose haben wir erstmalig und mit großem Erfolg auf der drupa 2016 in Düsseldorf gezeigt. Inzwischen ist die Software offiziell erschienen und ist mittlerweile seit einigen Monaten bei Konica Minolta erhältlich. Höchste Zeit, die Softwarelösung ein wenig genauer vorzustellen.

AccurioPro Label Impose haben wir erstmalig und mit großem Erfolg auf der drupa 2016 in Düsseldorf gezeigt. Inzwischen ist die Software offiziell erschienen und ist mittlerweile seit einigen Monaten bei Konica Minolta erhältlich. Höchste Zeit, die Softwarelösung ein wenig genauer vorzustellen.

AccurioPro Label Impose ist ein Tool für das schnelle und effiziente Ausschießen von Etiketten, dass speziell für den neuen Etikettendrucker von Konica Minolta entwickelt wurde: bizhub PRESS C71cf.

Die Herausforderung: Vorbereitung der Labels für den Druck

Beim Etikettendruck geht es in der Druckvorstufe vor allem um folgende Anforderungen:

  • Effizientes Ausschießen
  • Produzieren der Stanzvorlage
  • Reduzierung der Vorbereitungszeit und somit Reduzierung der Produktionskosten
  • Vermeiden von Anschaffungskosten kostenintensiver Softwarelösungen

Genau auf diese Anforderungen konzentrieren wir uns mit AccurioPro Label Impose:

  • Automatisches Ausschießen
  • Optimale Materialauslastung
  • Erstellung der Daten für den Labeldruck und zur Fertigung der Stanzwerkzeuge in nur einem Arbeitsschritt
  • Reduzierung der Arbeitszeit
  • Einfache und intuitive Benutzeroberfläche
  • Kostengünstiger Preis

Funktionen

  • Automatische Anordnung von Druckobjekten
  • Einzelne oder mehrere Druckobjekte auf einem Bogen
  • Anordnung von Druckobjekten: Drehen von Druckobjekten, Hinzufügen von Abständen, Ausrichten von Druckobjekten, Hinzufügen von Eyemarks für die Offline-Endverarbeitung
  • Erkennung von eingebetteten Informationen zur Verarbeitung (z. B. Stanzform, Lackieren)
  • Ebenen können als PDF für die Offline-Endverarbeitung exportiert werden (Beispiel: Export der Linien als Template für die Stanzformherstellung)
  • VDP-Unterstützung (PDF/PDF-VT)

Wenn Sie mehr über die einzelnen Funktionen wissen und die Software in Aktion erleben möchten, können Sie sich das folgende Video anschauen, in dem alle Funktionen ausführlich demonstriert werden (Länge: 8 min, in Englisch):

]]>
news-230 Wed, 30 Nov 2016 16:30:00 +0100AccurioPro Flux: Version 7.2 enthält zwei neue Optionen und das neue Flux Panelhttps://www.dots.de/de/print-blog/accuriopro-flux-version72-enthaelt-zwei-neue-optionen-und-das-neue-flux-panel/ Version 7.2 verfügt über zwei neue Optionen: Der Flux XML Connector und der Flux CCS Connector integrieren neue Lösungen in den Druckworkflow. Darüber hinaus ermöglicht das neue Flux Panel, Druckaufträge direkt am Bedienfeld des Druckers freizugeben.

Version 7.2 verfügt über zwei neue Optionen: Der Flux XML Connector und der Flux CCS Connector integrieren neue Lösungen in den Druckworkflow. Darüber hinaus ermöglicht das neue Flux Panel, Druckaufträge direkt am Bedienfeld des Druckers freizugeben.

Neue Optionen

Flux XML Connector (Option für Flux Premium/Ultimate)

Der Flux XML Connector ermöglicht die Anbindung von externen Softwarelösungen an AccurioPro Flux. Auf diese Weise können externe Web-to-Print-Lösungen angeschlossen werden.

Flux CCS Connector (Option für Flux Premium/Ultimate)

Der Flux CCS Connector verbindet AccurioPro Flux mit dem AccurioPro Color Care Server (CCS), um die umfangreichen Farbmanagementfunktionen des CCS für die Kalibrierung der Maschinen und die Optimierung der Druckdaten nutzen zu können.

Neue Funktionen

AccurioPro Flux Essential/Premium/Ultimate

Ansteuerung von Offline-Finishern: Fügen Sie Registermarken und Barcodes auf dem Standbogen hinzu, um mit deren Hilfe Offline-Finisher direkt anzusteuern.

Individuelle Bogenbeschriftung: Die Bogenbeschriftung, die in vorherigen Versionen vorgegeben war, kann nun individuell gestaltet und positioniert werden.

Flexiblere Schnitt- und Passermarken: Positionieren Sie sowohl Schnitt- als auch Passermarken nach Ihren Wünschen. Für Schnittmarken können Sie zusätzlich die Form und Größe anpassen.

AccurioPro Flux Premium/Ultimate

Flux Panel: Flux Panel ermöglicht den direkten Zugriff auf AccurioPro Flux über das Bedienfeld des Druckers. Am Flux Panel können Druckaufträge überprüft, bearbeitet, gedruckt oder an eine andere Maschine weitergeleitet werden.

Anpassbare Startseite des Flux Server: Die einzelnen Elemente auf der Startseite können sie per Drag & Drag ganz einfach nach Ihren Vorstellungen anordnen oder auch ausblenden.

Individuell anpassbare Auftrags- und Kundenlisten: Die einzelnen Spalten in den Auftrags- und Kundenlisten auf dem Flux Server können Sie per Drag & Drop individuell anordnen.

Automatischer Druck: Legen Sie fest, ob ein Jobticket automatisch vor oder nach einem Druckauftrag gedruckt werden soll.

Reports: Testdrucke können jetzt auf Wunsch in die Auswertungen einbezogen werden.

Individuelle Adressfelder: Drei zusätzliche Adressfelder können individuell benannt werden.

General

Neue unterstützte Maschinen: KONICA MINOLTA bizhub 958/367 Serie

Update installieren

Das Update erhalten Sie über Ihren lokalen Ansprechpartner bei Konica Minolta.

Wenn Sie einen gültigen Softwarewartungsvertrag (SMP) besitzen, ist das Update auf Version 7.2 für Sie kostenlos.

]]>
news-227 Fri, 29 Jul 2016 14:30:00 +0200Konica Minolta JT Suite heißt jetzt AccurioPro Flux | Version 7.0 veröffentlichthttps://www.dots.de/de/print-blog/konica-minolta-jtsuite-heisst-jetzt-accuriopro-flux-version-70-veroeffentlicht/ Mit der Veröffentlichung von Version 7 unserer Druckmanagementlösung erstrahlt diese nicht nur in neuem Glanz sondern trägt auch einen komplett neuen Namen: AccurioPro Flux. Auch bei der Produktstruktur gibt es Änderungen und natürlich auch viele neue Funktionen, die Ihnen den Druckprozess vereinfachen werden.

Mit der Veröffentlichung von Version 7 unserer Druckmanagementlösung erstrahlt diese nicht nur in neuem Glanz sondern trägt auch einen komplett neuen Namen: AccurioPro Flux. Auch bei der Produktstruktur gibt es Änderungen und natürlich auch viele neue Funktionen, die Ihnen den Druckprozess vereinfachen werden.

Neuer Name: AccurioPro Flux

Wir hatten es bereits angekündigt und auf der drupa vorgestellt: Aus Konica Minolta JT Suite wird AccurioPro Flux.

Unter der neuen MarkeAccurioPro werden ab sofort alle digitalen Workflowlösungen von Konica Minolta gebündelt. Der Name Accurio soll die hochmoderne und vor allem höchst präzise (= akkurate) Technologie von Konica Minolta widerspiegeln, während Pro für die professionelle Anwendung steht – et voilà: AccurioPro.

Flux steht für den automatisierten Workflow, das flüssige und produktive Arbeiten, und löst ab sofort unseren bisherigen Namen "JT Suite" ab.

Anpassungen in der Produktstruktur

Neben dem Namen haben wir auch die Produktstruktur überarbeitet und die einzelnen Module in Produktvarianten gebündelt:

  • AccurioPro Flux Essential:
    (ehemals JT Basic)
    Funktionsumfang: Druckvorstufe & Produktion
    Installierte Komponenten: Flux Workstation
  • AccurioPro Flux Premium
    (ehemals JT Basic + JT Workflow)
    Funktionsumfang: Druckvorstufe & Produktion, Automatisierung & Zusammenarbeit
    Installierte Komponenten: Flux Workstation, Flux Server
  • AccurioPro Flux Ultimate
    (ehemals JT Basic + JT Workflow + JT Web)
    Funktionsumfang: Druckvorstufe & Produktion, Automatisierung & Zusammenarbeit, Web-to-Print
    Installierte Komponenten: Flux Workstation, Flux Server, Flux Web

Neue Funktionen

Unterstützung von Drucksystemen anderer Hersteller

Unsere Softwarelösung ist optimiert für die Ausgabe auf Produktionsmaschinen von Konica Minolta. Darüber hinaus ist jedoch auch die Anbindung von Drucksystemen anderer Hersteller möglich.

Fügen Sie einfach eine originale PPD (Postscript Printer Description) Datei des Herstellers in AccurioPro Flux hinzu. Alle Funktionen und Optionen, die in der PPD-Datei dokumentiert sind, werden von unserer Lösung unterstützt.

Sie können somit alle Maschinen in Ihrem Druckraum zentral steuern und gewinnen Kontrolle und Überblick.

Druckcluster

Optimieren Sie die Auslastung Ihrer Produktionsmaschinen, indem Sie sie in Druckerclustern zusammenfassen. Druckaufträge werden gleichmäßig auf alle Maschinen im Cluster verteilt, wobei auch die individuelle Druckgeschwindigkeit des Geräts berücksichtigt wird.

  • Copy Split: Verteilt die Auflage des Druckauftrages gleichmäßig auf verschiedene Drucker.
  • Page Split: Verteilt die Seiten eines einzelnen Druckauftrages gleichmäßig auf verschiedene Drucker.
  • Color Split (wie in früheren Versionen): Verteilt die Druckbogen eines Druckauftrages anhand ihres Farbstatus auf Schwarzweiß- und Farbmaschinen.

Verwenden Sie Hot Folders als virtuelle Drucker

Erstellen Sie virtuelle Drucker, mit deren Hilfe Sie Dokumente in einem Schritt ins PDF-Format umwandeln und gleichzeitig ausschießen können. Diese virtuellen Drucker basieren auf Hot Foldern und können als Windowsdrucker freigegeben werden.

Verwenden Sei Hot Folders für native Datenströme

Importieren Sie native Datenströme mittels eines Hot Folders in unsere Anwendung. Dort sind sie dauerhaft gespeichert und können bei Bedarf auch mehrfach gedruckt werden.

  • Unterstützte Formate: PCL, PS, PDF
  • Importierte Dateien werden nicht konvertiert und können nicht modifiziert werden.

Upgrade installieren

Das Upgrade erhalten Sie über Ihren lokalen Ansprechpartner bei Konica Minolta.

Wenn Sie einen gültigen Softwarewartungsvertrag (SMP) besitzen, ist das Upgrade auf Version 7 für Sie kostenlos.

]]>
news-215 Wed, 24 Feb 2016 09:39:00 +0100Neu in Version 6.2: Single Sign-on (SSO) für das Web-to-Print-Portalhttps://www.dots.de/de/print-blog/neu-in-version62-single-sign-on-sso-fuer-das-web-to-print-portal/ Die neue Single Sign-on-Funktion vereinfacht die Anmeldung im Web-to-Print Onlineshop innerhalb eines geschlossenen Netzwerkes, da der Nutzer mit der Anmeldung im Netzwerk gleichzeitig auch für den Webshop authentifiziert ist.

Die neue Single Sign-on-Funktion vereinfacht die Anmeldung im Web-to-Print Onlineshop innerhalb eines geschlossenen Netzwerkes, da der Nutzer mit der Anmeldung im Netzwerk gleichzeitig auch für den Webshop authentifiziert ist.

Was ist Single Sign-on?

Single Sign-on ist ein Authentifizierungsprozess, bei dem ein Nutzer sich einmalig in einem Netzwerk anmeldet und damit Zugriff auf verschiedene Anwendungen erhält, ohne sich in diesen Anwendungen nochmals anmelden zu müssen. Man spricht auch von Einmalanmeldung.

Single Sign-on bietet viele Vorteile:

  • SSO spart Ihren Nutzern Zeit, da sie nach einmaliger Anmeldung mehrere Dienste nutzen können
  • SSO erhöht die Sicherheit, da nur ein Passwort übertragen werden muss
  • SSO erhöht die Benutzerfreundlichkeit, da sich Ihre Nutzer nicht verschiedene Benutzernamen und Passwörter merken müssen
  • SSO verringert den Verwaltungsaufwand, da nur eine Benutzerdatenbank gepflegt werden muss

SSO im Web-to-Print Onlineshop

Da unser Web-to-Print Onlineshop für den B2B-Bereich optimiert ist, wird er häufig von Hausdruckereien in Unternehmen, Verwaltungen und Universitäten eingesetzt, die ihren Nutzern damit eine komfortable Bestellmöglichkeit für Druckprodukte bieten.

Die Nutzer bewegen sich somit innerhalb eines geschlossenes Netzwerkes, sei es das Unternehmensnetzwerk oder das Netzwerk der Universität oder Verwaltung, an dem sie sich mit einem Benutzernamen und Passwort anmelden. Oft ist die Anmeldung gekoppelt mit der Anmeldung in Windows.

Dank der neuen SSO-Funktion ist nun mit der Anmeldung im Netzwerk auch die Authentifzierung für den Web-to-Print Onlineshop erfolgt. Eine zusätzliche Anmeldung mit eigenen Zugangsdaten ist nicht erforderlich.

Das hat auch den Vorteil, dass beim Hinzufügen oder Entfernen von Nutzern im Unternehmensnetzwerk diese Änderungen auch für den Web-to-Print Onlineshop übernommen werden. Die Pflege einer zusätzlichen Benutzerdatenbank ist somit nicht notwendig.

Unterstützte SSO Varianten

Wir unterstützen SSO via SAML 2.0 oder Integrierter Windows-Authentifizierung (IWA).

So erhalten Sie die neue Funktion

Single Sign-on ist standardmäßig in Version 6.2 der Konica Minolta JT Suite enthalten. Sie benötigen dafür das Web-to-Print-Modul Konica Minolta JT Web.

Das Update zur Version 6.2 ist für Sie kostenlos, wenn Sie im Besitz eines gültigen Softwarewartungsvertrages (SMP) für die Konica Minolta JT Suite sind.

Sie erhalten es bei Ihrem lokalen Ansprechpartner von Konica Minolta.

]]>
news-212 Fri, 12 Feb 2016 14:00:00 +0100Neu in Version 6.2: Filtern der Auftragsliste für eine übersichtliche Bearbeitung von Druckaufträgenhttps://www.dots.de/de/print-blog/neu-in-version-62-filtern-der-auftragsliste-fuer-eine-uebersichtliche-bearbeitung-von-druckauftraegen/ In der Version 6.2 der Konica Minolta JT Suite ist es ab sofort möglich, die Auftragsliste nach verschiedenen Kriterien zu filtern. Die Filter helfen dem Druckoperator, den Überblick zu behalten und die Druckaufträge schnell und effizient zu bearbeiten. In der Version 6.2 der Konica Minolta JT Suite ist es ab sofort möglich, die Auftragsliste nach verschiedenen Kriterien zu filtern. Die Filter helfen dem Druckoperator, den Überblick zu behalten und die Druckaufträge schnell und effizient zu bearbeiten.

Die Auftragsliste

In der Auftragsliste der JT Workstation, dem Teil der Konica Minolta JT Suite, den der Druckoperator für die Bearbeitung der Druckaufträge nutzt, werden alle eingehenden oder importierten Aufträge übersichtlich aufgelistet.

In der Übersicht ist nicht nur der Absender, der Name der Druckdatei und das gewählte Produkt (z.B. A4 Broschüre) sichtbar, sondern auch der Liefertermin, der automatisch zugewiesene Drucker und diverse weitere Informationen, die flexibel als Spalten ein- und ausgeblendet werden können.

Filtern nach diversen Kriterien

Alle in der Auftragsliste vorhandenen Spalten können Sie als Druckoperator nun individuell filtern. Beispielsweise können Sie die Spalte "Produkte" wählen und aus der Liste der möglichen Produkte nur jene auswählen, die Sie aktuell bearbeiten möchten. Als Ergebnis werden in der Auftragsliste nur jene Aufträge angezeigt, die das gewählte Produkt enthalten.

Die Filter können Sie dabei für jede Spalte individuell setzen und somit auch mehrere Kriterien miteinander kombinieren.

Beispiel: Erstellen Sie einen Filter mit A4 Broschüren, deren gewünschtes Lieferdatum in der nächsten Woche liegt.

Speichern von Filtern

Die so erstellten Filtern können Sie natürlich auch speichern, um schnell auf oft genutzte Darstellungsweisen der Auftragsliste zuzugreifen.

Hilfreich sind beispielsweise Filter für jede Produktionsmaschine, damit Sie mit einem Klick die anstehenden Aufträge pro Drucker sehen können.

Teilen von Filtern

Wenn Sie unser Modul JT Workflow und damit einen zentralen Server nutzen, können Sie die gespeicherten Filter auch mit Kollegen teilen. Die Filter werden dann auch in der JT Workstation der anderen Druckoperatoren angezeigt und können dort ebenso genutzt werden.

So erhalten Sie die neuen Funktionen

Die Filterfunktion ist standardmäßig in der neuen Version 6.2 der Konica Minolta JT Suite enthalten.

Das Update zur Version 6.2 ist für Sie kostenlosen, wenn Sie im Besitz eines gültigen Softwarewartungsvertrages (SMP) für die Konica Minolta JT Suite sind.

Sie erhalten es bei Ihrem lokalen Ansprechpartner von Konica Minolta.

]]>
news-203 Thu, 17 Dec 2015 15:33:00 +0100Konica Minolta JT Suite 6: Service Release mit neuen Funktionen verfügbarhttps://www.dots.de/de/print-blog/konica-minolta-jt-suite-6-service-release-mit-neuen-funktionen-verfuegbar/ Wir haben gerade ein Service Release für die Konica Minolta JT Suite 6 veröffentlicht. Neben beseitigten Fehlern enthält diese Version auch neue Funktionen. Wir haben gerade ein Service Release für die Konica Minolta JT Suite 6 veröffentlicht. Neben beseitigten Fehlern enthält diese Version auch neue Funktionen.

Was ist neu?

Das Service Release ist auf alle Module der Konica Minolta JT Suite 6 in allen aktuellen Versionen anwendbar (Version 6.0 – 6.2).

Wir haben über 30 Fehler behoben und einige neue Funktionen hinzugefügt, darunter:

  • Zusätzliche Auflösungen für den JT Raster Editor: 200 und 400 dpi.
  • Unterstützung für die Version 2.1 der Fiery Controller  IC-308, IC-308H und IC-310H

Besonders interessant sind die neuen Auflösungen beim Bearbeiten von PDF-Dokumenten im JT Raster Editor. Dies gibt den Anwendern ein hohes Maß an Kontrolle über die Bildqualität und die Verarbeitungsgeschwindigkeit.

Zur Verfügung stehe nun die folgenden Auflösungen:

  • 72 dpi
  • 150 dpi
  • 200 dpi
  • 300 dpi
  • 400 dpi
  • 600 dpi

Was muss ich beachten?

Das Service Release ist auf alle Module der Konica Minolta JT Suite 6 anwendbar.

Ältere Versionen unserer Produkte (z.B. Printgroove JT Web 5, Printgroove JT Man 5 und Printgroove JT Suite 5) sind nicht kompatibel.

Bitte beachten Sie, dass die Installation nicht rückgängig gemacht werden kann.

Wo erhalte ich das Service Release?

Bitte wenden Sie sich an Ihren lokalen Ansprechpartner bei Konica Minolta.

 

 

]]>
news-200 Fri, 04 Dec 2015 11:15:00 +0100Neu in Version 6.2: Direkter Import und komfortables Bearbeiten gescannter Dokumentehttps://www.dots.de/de/print-blog/neu-in-version-62-direkter-import-und-komfortables-bearbeiten-gescannter-dokumente/ Ab sofort können Sie nicht nur Dokumente über die Scanfunktion Ihres Drucksystems direkt in unsere Anwendung importieren, sondern auch durch das Scannen bedingte Unregelmäßigkeiten im Dokument mit einem leistungsstarken Editor nachbessern.

Ab sofort können Sie nicht nur Dokumente über die Scanfunktion Ihres Drucksystems direkt in unsere Anwendung importieren, sondern auch durch das Scannen bedingte Unregelmäßigkeiten im Dokument mit einem leistungsstarken Editor nachbessern.

Direkter Import gescannter Dokumente

Die neue Version 6.2 der Konica Minolta JT Suite, unserer Softwarelösung für den Produktionsdruck, ist jetzt standardmäßig mit einer TWAIN-Schnittstelle ausgestattet.

Das bedeutet, dass Sie über alle vom Konica Minolta TWAIN Treiber unterstützten Drucksysteme Dokumente einscannen können, und diese direkt in unsere Anwendung importiert werden. Sie sparen sich zeitaufwändige Umwege und Zwischenschritte.

Bearbeitung gescannter Dokumente

Es liegt in der Natur der Sache, dass gescannte Dokumente nicht die gleiche Qualität haben wie digital vorliegende Dokumente. Falten im Papier, Lochungen oder auch Schmutz können beim Scannen zu hohem Qualitätsverlust führen. Dann ist es notwendig, die Dokumente zu bearbeiten – nicht nur, um sie rein optisch zu verbessern, sondern auch um ihre Lesbarkeit zu erhöhen und sie für den Druck optimal aufzubereiten.

Für diese Fälle haben wir einen leistungsstarken Editor entwickelt, den Sie als Option zusätzlich erwerben können. Der JT Raster Editor ist optimal auf die Bearbeitung gescannter Dokumente zugeschnitten:

  • Entfernung von Flecken
  • Begradigung von schief eingescannten Seiten
  • Verstärken von Elementen, die beim Scannen zu blass geraten sind
  • Drehen, verschieben, ausrichten und skalieren der gescannten Seiten
  • Hinzufügen von Text, um beispielsweise Seiten neu zu nummerieren
  • Und vieles mehr ...

So erhalten Sie die neuen Funktionen

Die TWAIN-Schnittstelle, die den direkten Import gescannter Dokumente ermöglicht, ist standardmäßig in der neuen Version 6.2 der Konica Minolta JT Suite enthalten.

Den JT Raster Editor können Sie zusätzlich als Option erwerben.

Sowohl das Update zur Version 6.2 als auch die neue Option erhalten Sie bei Ihrem lokalen Ansprechpartner von Konica Minolta.

]]>
news-197 Fri, 20 Nov 2015 11:06:00 +0100Neu in Version 6.2: Integrieren Sie Preflightlösungen zur Prüfung und Korrektur von Druckdatenhttps://www.dots.de/de/print-blog/neu-in-version-62-integrieren-sie-preflightloesungen-zur-pruefung-und-korrektur-von-druckdaten/ Die kürzlich veröffentlichte Version 6.2 unserer Softwarelösung enthält eine neue Option, mit der Sie externe Preflightlösungen ganz einfach integrieren können. Sie haben somit vielfältige neue Möglichkeiten, um Druckdaten nicht nur zu prüfen sondern auch zu reparieren.

Die kürzlich veröffentlichte Version 6.2 unserer Softwarelösung enthält eine neue Option, mit der Sie externe Preflightlösungen ganz einfach integrieren können. Sie haben somit vielfältige neue Möglichkeiten, um Druckdaten nicht nur zu prüfen sondern auch zu reparieren.

Worum geht es bei dieser neuen Option?

Die neue Option JT Preflight Connector stellt eine Verbindung zu externen Preflightlösungen her, damit Sie deren Funktionalität direkt in unserer Softwarelösung Konica Minolta JT Suite 6 nutzen können.

Der Vorteil besteht darin, dass die Prüfung und Korrektur von Druckdokumenten nahtlos in den Workflow integriert wird. Sie wird automatisiert beim Hochladen bzw. Übertragen der Druckdaten durchgeführt. So sparen Sie einerseits Zeit, zum anderen vermeiden Sie Fehler beim Drucken.

Welche externen Lösungen werden unterstützt?

Der JT Preflight Connector unterstützt die folgenden beiden externen Preflightlösungen:

Wie funktioniert es genau?

Beide Preflightlösungen enthalten eine Vielzahl vordefinierter Preflight-Profile, die festlegen, nach welchen Qualitätskriterien eingehende Druckdaten geprüft werden. Natürlich ist es auch möglich, eigene Profile zu erstellen. Mithilfe des JT Preflight Connectors werden diese Profile in unserer Software verfügbar gemacht.

Anschließend legen Sie im Konfigurationsbereich unserer Software fest, welches Preflight-Profil Sie für die Prüfung eines bestimmten Produktes verwenden möchten. Sie können demzufolge für Broschüren ein anderes Profil verwenden als für Visitenkarten oder aber für Farbdrucke ein anderes Profil als für Schwarzweißdrucke.

Beim Hochladen bzw. Übertragen der Druckdaten werden diese schließlich automatisch geprüft. In der Auftragsliste sehen Sie einen Hinweis, wenn Fehler entdeckt bzw. repariert wurden. Auch können Sie einen ausführlichen Bericht öffnen.

Wo erhalte ich die Option?

Sie können die Option bei Ihrem lokalen Konica Minolta Händler erwerben.

Der JT Preflight Connector ist eine kostenpflichtige Option für Konica Minolta JT Workflow 6, d.h. Konica Minolta JT Workflow 6 ist als Voraussetzung erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass der JT Preflight Connector lediglich die Verbindung zu einer externen Preflightlösung herstellt. Die Preflightlösung selbst ist nicht im Preis enthalten.

]]>
news-194 Fri, 30 Oct 2015 14:19:00 +0100Jetzt verfügbar: Version 6.2 der Konica Minolta JT Suite kommt mit zwei neuen Optionenhttps://www.dots.de/de/print-blog/jetzt-verfuegbar-version-62-der-konica-minolta-jtsuite-kommt-mit-zwei-neuen-optionen/ Mit dem JT Raster Editor und dem JT Preflight Connector stehen Ihnen zwei neue Optionen zur Verfügung, die die Arbeit im Druckraum vereinfachen und automatisieren. Aber auch die vielen anderen neuen Funktionen wie Farbmanagement, individuelle und speicherbare Filter für die Auftragsliste sowie ein integrierter Scanworkflow helfen Ihnen dabei, Ihren Druckworkflow zu optimieren. Mit dem JT Raster Editor und dem JT Preflight Connector stehen Ihnen zwei neue Optionen zur Verfügung, die die Arbeit im Druckraum vereinfachen und automatisieren. Aber auch die vielen anderen neuen Funktionen wie Farbmanagement, individuelle und speicherbare Filter für die Auftragsliste sowie ein integrierter Scanworkflow helfen Ihnen dabei, Ihren Druckworkflow zu optimieren.

Was ist neu?

Die neue Version kommt mit einer Vielzahl neuer Funktionen, von denen wir Ihnen hier nur die Highlights für jedes Modul vorstellen wollen.

Konica Minolta JT Basic

  • JT Raster Editor (neue Option): Bearbeiten Sie Dokumente auf Bildebene mit dem leistungsstarken Rastereditor.
  • Farbmanagement: Sparen Sie Zeit, indem Sie Farbeinstellung direkt in der Anwendung vornehmen, ohne zum Controller wechseln zu müssen.
  • Individuelle Filter für die Auftragsliste: Mithilfe der Filter sehen Sie nur den für eine bestimmte Aufgabe relevanten Teil der Auftragsliste.
  • Scanworkflow: Scannen Sie Dokumente und importieren Sie sie ohne Umweg.

Konica Minolta JT Workflow

  • JT Preflight Connector (neue Option): Integrieren Sie die Preflight-Technologien von pdfToolbox oder PitStop.
  • Sie haben jetzt mehr Optionen bei der Erstellung von Auswertungen

Konica Minolta JT Web

  • Single sign-on: Wenn Ihre Nutzer bereits im Netzwerk angemeldet sind, können Sie ohne erneute Anmeldung auf den Onlineshop zugreifen.

Was muss ich beachten?

Das Update ist auf alle Module der Konica Minolta JT Suite 6 anwendbar. Ältere Versionen unserer Produkte (z.B. Printgroove JT Web 5, Printgroove JT Man 5 und Printgroove JT Suite 5) sind nicht kompatibel.

Wo erhalte ich das Update?

Bitte wenden Sie sich an Ihren lokalen Ansprechpartner bei Konica Minolta.

]]>
news-191 Wed, 28 Oct 2015 16:23:00 +0100Erfahren Sie mehr über Konica Minolta JT Suite 6 auf unserer neuen Produktwebsitehttps://www.dots.de/de/print-blog/erfahren-sie-mehr-ueber-konica-minolta-jtsuite6-auf-unserer-neuen-produktwebsite/ Gewinnen Sie einen Überblick über die neue modulare Struktur, über die Vorteile der einzelnen Module und fordern Sie eine Demoversion an.

Gewinnen Sie einen Überblick über die neue modulare Struktur, über die Vorteile der einzelnen Module und fordern Sie eine Demoversion an.

Auf unserer Produktwebsite finden Sie ...

  • einen Überblick über den modularen Aufbau unserer Softwaresuite
  • eine Übersicht der Funktionen der einzelnen Module und wie sie Ihnen bei der Optimierung Ihrer Prozesse helfen können
  • Screenshots, damit Sie sich einen ersten Eindruck von der Benutzeroberfläche verschaffen können
  • Erfolgsgeschichten unserer Kunden, die unsere Softwarelösungen erfolgreich nutzen

Bitte hier entlang!

Fordern Sie Ihre Demoversion an

Sie sind neugierig geworden und möchten die Software gern testen? Wir bieten die Möglichkeit, auf der Produktwebsite eine Demoversion anzufordern.

Hinterlassen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und ein lokaler Ansprechpartner von Konica Minolta wird sich bei Ihnen melden und Ihnen die Demoversion zur Verfügung stellen.

]]>