dots Blog

News

Jetzt verfügbar: Version 6.2 der Konica Minolta JT Suite kommt mit zwei neuen Optionen

Konica Minolta JT Suite: Module & Optionen der Version 6.2

Mit dem JT Raster Editor und dem JT Preflight Connector stehen Ihnen zwei neue Optionen zur Verfügung, die die Arbeit im Druckraum vereinfachen und automatisieren. Aber auch die vielen anderen neuen Funktionen wie Farbmanagement, individuelle und speicherbare Filter für die Auftragsliste sowie ein integrierter Scanworkflow helfen Ihnen dabei, Ihren Druckworkflow zu optimieren.

Was ist neu?

Die neue Version kommt mit einer Vielzahl neuer Funktionen, von denen wir Ihnen hier nur die Highlights für jedes Modul vorstellen wollen.

Konica Minolta JT Basic

  • JT Raster Editor (neue Option): Bearbeiten Sie Dokumente auf Bildebene mit dem leistungsstarken Rastereditor.
  • Farbmanagement: Sparen Sie Zeit, indem Sie Farbeinstellung direkt in der Anwendung vornehmen, ohne zum Controller wechseln zu müssen.
  • Individuelle Filter für die Auftragsliste: Mithilfe der Filter sehen Sie nur den für eine bestimmte Aufgabe relevanten Teil der Auftragsliste.
  • Scanworkflow: Scannen Sie Dokumente und importieren Sie sie ohne Umweg.

Konica Minolta JT Workflow

  • JT Preflight Connector (neue Option): Integrieren Sie die Preflight-Technologien von pdfToolbox oder PitStop.
  • Sie haben jetzt mehr Optionen bei der Erstellung von Auswertungen

Konica Minolta JT Web

  • Single sign-on: Wenn Ihre Nutzer bereits im Netzwerk angemeldet sind, können Sie ohne erneute Anmeldung auf den Onlineshop zugreifen.

Was muss ich beachten?

Das Update ist auf alle Module der Konica Minolta JT Suite 6 anwendbar. Ältere Versionen unserer Produkte (z.B. Printgroove JT Web 5, Printgroove JT Man 5 und Printgroove JT Suite 5) sind nicht kompatibel.

Wo erhalte ich das Update?

Bitte wenden Sie sich an Ihren lokalen Ansprechpartner bei Konica Minolta.

Verwandte Nachrichten

Zurück