Funktionen

Nutzerrollen & Nutzergruppen

Geschlossener Onlineshop mit Login

Geschlossener Onlineshop mit Login

Der Web-to-Print Onlineshop ist für geschlossenene Nutzerkreise optimiert. Benutzer müssen sich auf der Loginseite anmelden, bevor sie Inhalte sehen oder mit der Bestellung beginnen können. Er eignet sich darum beispielsweise für Druckdienstleister, die im Geschäftskundenbereich tätig sind, für Hausdruckereien öffentlicher Einrichtungen und Universitäten sowie für Unternehmen mit mehreren dezentralen Niederlassungen.

LDAP & SSO

Integrieren Sie den Onlineshop mühelos in Ihre bestehende IT-Infrastruktur. Binden Sie Ihre Active Directory Server via LDAP an, um bestehende Nutzerdatenbanken verwenden zu können. Mittels Single sign-on können Ihre Nutzer ohne nochmalige Anmeldung auf den Shop zugreifen.

Nutzerrollen vergeben

Unsere Softwarelösung arbeitet mit verschiedenen Nutzerrollen, die jeweils mit unterschiedlichen Rechten ausgestattet sind.

Der normale Benutzer kann Bestellungen durchführen und alle Standardfunktionen nutzen.

Der Benutzer plus hat zusätzliche Rechte: Er kann Bestellungen normaler Benutzer freigeben und Kataloge verwalten.

Der Manager sieht den gesamten Administrationsbereich und hat alle Rechte zur Konfiguration des Onlineshops.

Der Print operator sieht dagegen nur einen kleinen Ausschnitt des Administrationsbereichs: die Bestellliste. Diese kann er in vollem Umfang bearbeiten.

Benutzer in Gruppen zusammenfassen

Screenshot: Gruppenkonfiguration

Einzelne Nutzer können Sie in Gruppen zusammenfassen. Jeder Gruppe können Sie verschiedene Eigenschaften zuweisen: eine eigene Auswahl an Produkten und Lieferarten, Katalogordnern, eine Preisliste, einen Bestellablauf und ggf. einen Freigabeworkflow. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um Ihren Kunden ganz individuelle Angebote zu machen.

Für jede Nutzergruppe können Sie auch die Verbindung zu einem Active Directory via LDAP herstellen, um dort hinterlegte Nutzerdaten abzurufen.

Zusätzlich können Sie pro Nutzergruppe die Online-Zahlung freischalten.

Freigabeworkflow

Screenshot: Freigabe von Bestellungen

Für den Fall, dass Ihre Kunden Bestellungen nochmals intern prüfen möchten, bevor diese an die Druckerei gesendet werden, haben wir einen Freigabeworkflow integriert. Ein Nutzer erhält zu diesem Zweck die Nutzerrolle Benutzer plus und hat nun das Recht, alle Bestellungen der zugewiesenen Gruppen zu prüfen und freizugeben bzw. abzulehnen. Die Freigabe kann an eine Kostengrenze oder eine Produktart gebunden oder immer erforderlich sein. Damit der Freigabeprozess keinen Zeitverlust verursacht, haben wir E-Mail-Benachrichtigungen integriert. Der Benutzer plus wird informiert, sobald eine Bestellung auf Freigabe wartet. Ebenso wird der Besteller über die erfolgte Freigabe oder Ablehnung per E-Mail informiert.

zurückweiter

Interesse?

Fordern Sie Ihr individuelles Angebot an.

Unverbindliches Angebot anfordern